Das große Backen

My-Hiens gebackene Visitenkarte

Mumme Meets Green Tea

Mumme Bier Schokoladenboden und Grüntee Bisquit mit Mangosahne

16.09.2015
Meine gebackene Visitenkarte – My-Hiens „Mumme Meets Green Tea“
Zutaten für Portionen
250 ml Mummebier
250 g Butter
70 g Kakaopulver
350 g Zucker
20 g Vanillezucker
140 g Creme Fraiche
3 Eier (je nach Grösse)
275 g Mehl
1.5 TL Natron
0.5 TL Backpulver
4 Eiweiss
4 Eigelb
120 g Zucker
8 g Vanillezucker
95 g Mehl
40 g Speisestärke
6 g Matcha Greentea powder
0.5 TL Matchatee
0.5 TL Zucker
3 EL Wasser (lauwarm)
2 Dosen Mango
1 Zitrone entsaftet + abgerieben
2 EL Vanillezucker
2 EL Zucker
500 ml Sahne
2 EL Weisswein
6 Blatt Gelatine
125 ml Milch
90 ml Sahne
55 g Zucker
70 ml Wasser
70 g Glukosesirup
410 g Kuvertüre

Vorbereitungszeit: 1 Stunde

Kochzeit: 1 Stunde 10 Minuten

Insgesamt:


Backrahmen (35 cm x 24 cm) mit Backpapier auslegen und einfetten.

Für den Mumme-Boden

Zuerst wird das Mumme Bier mit der Butter in einem Topf erhitzt und die Butter zum Schmelzen gebracht, das Ganze soll nicht kochen. Nur bis zum Schmelzen erhitzen.Topf vom Herd nehmen und das Kakaopulver unterrühren Zucker & Vanillezucker hinzufügen. In einer separaten Schüssel die Creme Fraîche mit den Eiern verquirlen und dann auch zur Buttermasse hinzugegeben. Wiederrum in einer separaten Schüssel Mehl, Natron und Backpulver vermischen.  Letztlich die Mehlmischung hinzugegeben und das Ganze mit dem Handmixer zu einem glatten Teig verrühren.  In einem Backrahmen bei 180 Grad ca. 45-50 Minuten backen. Kurz auskühlen lassen und den Boden in zwei gleichmäßige Lagen teilen.

Für den Green-Tea-Boden

Für den Matcha-Biskuit werden zunächst die Eier getrennt, wobei auf keinen Fall etwas von dem Eigelb in das Eiklar geraten darf. Den Zucker mit dem Vanillezucker in einer separaten Schüssel verrühren. Das Eigelb in der Küchenmaschine mit 2/3 der Zuckermischung hell aufschlagen. Das Eiklar wird in einer weiteren Schüssel mit dem Handrührgerät und 1/3 der Zuckermischung steif geschlagen. Wieder in einer separaten Schüssel das Mehl mit der Speisestärke und dem Matchagreenteapulver vermischen. Mit einem Teigspachtel wird per Hand nun abwechselnd der Eischnee und Teile der Mehlmischung, gesiebt und in die Eigelbmasse untergehoben. Das Ganze muss zügig aber nicht zu hastig zu einem schönen Biskuitteig verarbeitet werden. Hierbei nicht rühren, sondern immer nur unterheben. 

Bei 180 Grad ca. 20 Minuten im Backrahmen backen. Auskühlen lassen.

Für die Mangocreme

Zuerst 6 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einlegen. Die Mango aus der Dose wird zusammen mit dem Zucker, dem Abrieb einer Zitrone sowie Zitronensaft püriert. 500 ml Sahne steif schlagen. Dann 2-4 EL Wein erhitzen, Gelatine leicht ausdrücken und darin auflösen (nicht aufkochen). Kurz abkühlen lassen (ca. 3 Min.), dann zu dem Mangopüree geben und schließlich die Sahne unterziehen.

Fertigstellung

Nun muss der Kuchen in einem Kuchenrahmen zusammengesetzt werden. Dazu den Mumme-Boden teilen und einen Boden in den Kuchenrahmen legen und mit der Hälfte der

Mangocreme bestreichen. Als nächstes den Matchaboden drauf legen und mit der restlichen Mangocreme füllen. Die zweite Hälfte des Schoko-Mumme-Bodens bildet den Abschluss.

Den Kuchen kühlen und in der Zeit die Ganache vorbereiten.

Für die Tränke

Alle Zutaten vermengen und den Kuchen damit tränken.

Für die Ganache

Für die Ganache Milch, Sahne, Zucker, Wasser und Glukosesirup zusammen unter Rühren aufkochen. Dann vom Herd nehmen und die Kuvertüre einrühren. Zum Schluss mit dem Pürierstab pürieren, aber dabei keine Luft unterrühren (Stab nicht anheben, nur eintauchen, pürieren, ausmachen und wieder rausnehmen).

Zügig die Glasur auf dem Kuchen verteilen. Nachdem die Glasur dann angezogen ist die Deco Elemente drauf platzieren.

Kommentare

Exklusive Back-Tipps

Fan werden

Enies Backtipps