Hiddendesign "Vier Jahreszeiten"

Sebastians „525.600 Sekunden“

17.08.2016
Sebastians „525.600 Sekunden“
Zutaten für Portionen
400g Butter
400g Zucker
2 Vanilleschoten
2 Prisen Salz
1 Zitrone
400g Mehl
4 TL Backpulver
8 Eier
1 TL Weizenpulver
400g Butter
400g feiner Zucker
8 Eier
300g Mehl
6 TL Backpulver
120g Kakaopulver
200g Mandeln gemahlen
6 EL Joghurt
1 Etwas Milch
2 Prisen Salz
1 Zimtpulver
1 Pck. Vanillepudding
500ml Milch
40g Zucker
125g Butter
125g Palmin Soft
40g Puderzucker
1 Vanilleschote
1 Rum
1 Amaretto
100g Maronen
4cl Rum
80g Nugat
100ml Sahne
1 Kaltbindemittel je nach Konsistenz
200g Erdbeeren
1 Frischer Basilikum 1 Bund oder Topf
80g Puderzucker
1 Lebensmittelfarbe rot
0.5 Glas Erdbeermarmelade
1 Etwas Milch
30g Kaltbindemittel je nach Konsistenz
500ml Wasser
1kg Zucker
6cl Rum, für Nuss Rum Kuchen
1 Zitrone BIO Abrieb und Saft, für Zitronenkuchen
150g Weiß Fondant
1 Marzipandecke

Backzeit: ca. 40 – 50 Minuten nach Stäbchenprobe
Backtemperatur: 180 Grad, Umluft

Zwei 20er Springformen mit Backpapier auslegen, einfetten und ausbröseln.

Für den Zitronenkuchen:

400g weiche Butter, 400g Zucker, Mark zweier Vanilleschoten und Salz schaumig rühren.
Eier einzeln hinzufügen und weiterschlagen.
Zitronenschale abreiben und Zitrone auspressen. Beides in die Masse geben.
400g Mehl mit Backpulver und Weizenpulver mischen, sieben und unterarbeiten. Den Teig auf eine der vorbereiteten Formen füllen und 40 Minuten bei 180 Grad backen. Auskühlen lassen.
Für den Schoko – Mandel – Zimt – Kuchen:
400g Butter, 400g Zucker und Salz schaumig rühren.
Die Eier einzeln hinzufügen und weiterschlagen.
300g Mehl, Backpulver, Zimt, 120g Kakao und 200g Mandeln vermischen und unter die Maße heben.
Den Joghurt sowie die Milch mit einarbeiten. Den Zimt mit einrühren. Teig in die zweite vorbereitete Form füllen und ca. 40 Minuten backen. Beiseite stellen und auskühlen lassen.

Für die Grundcreme:

Pudding nach Herstellervorgaben mit 500ml Milch und 40g Zucker kochen und mit Folie abdecken, auf Zimmertemperatur abkühlen.
125g Butter mit 40g Puderzucker weiß schlagen.
Palmin Soft hinzufügen und nochmal rühren. Abgekühlten Pudding löffelweise einarbeiten. Mark einer Vanilleschote und Amaretto, sowie den Rum mit unterheben.
Die Grundcreme gleichmäßig auf drei Schüsseln verteilen.

Für die Maronen – Nuss – Rumcreme:

80g Nugat mit 100ml Sahne erwärmen bis es rührfähig ist. Maronen mit Rum pürieren. Anschließend mit dem Nugat vermengen und unter einem Teil der Grundcreme mischen. Evtl. mit Kaltbindemittel etwas andicken.
Für die Erdbeere – Basilikumcreme:
200g Erdbeeren waschen, trocknen, klein schneiden und pürieren.
Den Basilikum fein haken und mit etwas Milch pürieren.
Erdbeeren mit dem Saftbinder abbinden und mit dem Basilikum vermischen. 80g Puderzucker und ½ Glas Erdbeermarmelade einarbeiten.
Unter den anderen Teil Grundcreme rühren evtl. mit etwas roter Lebensmittelfarbe aufbessern.

Für die Tränke:

Aus 500ml Wasser und 1kg Zucker Läuterzucker kochen. Gleichmäßig auf zwei Schüsseln verteilen. Die eine Hälfte mit dem Abrieb und Saft einer Zitrone kurz köcheln lassen. Die andere Hälfte mit Rum kochen. Beides abkühlen lassen.

Fertigstellung:

Abgekühlte Kuchen aus der Form lösen und einmal durchschneiden, sodass zwei helle und zwei dunkle Böden entstehen. Den hellen Teig mit Zitronentränke bepinseln, den dunklen Teig mit Rumtränke bepinseln.
Mit Ringausstechern (Durchmesser: 60 mm, 120mm, 180mm) gleichmäßige Ringe dunklen, wie auch von den gelben Böden ausstechen und anschließend in umgekehrter Reihenfolge zusammensetzen (schwarz-gelbe Ringe). Sodass beim Aufschneiden ein Karo-Muster zu sehen ist.
Den ersten Boden auf ein Cake Board legen und mit der Erdbeere – Basilikum Creme bestreichen Dann einen weiteren Boden daraufsetzen und mit der Maronen-Nuss-Rum Creme bestreichen. Es folgen 2 weitere Böden und Cremes in derselben Reihenfolge. Zum Schluss, außen mit weißer Grundcreme einstreichen und kühlen.

Für die Dekoration:

Von unten nach Oben dekorieren. Unten mit weißen Fondant und hellblauer Lebensmittelfarbe eine Schneelandschaft herstellen. Passend dazu mit einem Ausstecher, Schneeflocken ausstechen und damit den unteren Rand des Kuchens verzieren.
Den Herbst mit grünen Fondant einkleiden und mit oranger Lebensmittelfarbe und einem Pinsel strukturieren. Blätter ausstechen und mit etwas Wasser oder essbaren Kleber befestigen.
Den Sommer mit hellgelben Fondant einkleiden, bunte Blüten ausstechen und mit essbaren Kleber oder Wasser befestigen.
Für den Frühling die Marzipandecke auf den Deckel des Kuchens legen und mit Hilfe des Airbrushes grün färben. Aus hellgrünen Fondant, kleine Knospen modellieren und mit essbaren Kleber oder etwas Wasser befestigen.

Kommentare

Exklusive Back-Tipps

Fan werden

Enies Backtipps