Ratgeber

Dr. Papes Tipp: Abendessen ohne Kohlenhydrate

Abnehmen beim Abendessen

Es steht der Sommer vor der Tür oder Sie wollen einfach wieder in Ihr Lieblingskleid passen? Dann heißt es: Abnehmen! Abendessen weglassen ist da aber nicht der beste Plan. Dr. Pape erklärt im Video, welche Speisen Sie vor dem zu-Bett-Gehen getrost zu sich nehmen können.

Abnehmen ohne Abendessen?

Für viele Menschen ist es der Traum schlechthin: einschlafen und schlank aufwachen. Doch so einfach ist es leider nicht. Dennoch können Sie in den späten Abendstunden durch Ihre Ernährung einiges tun, damit Sie abnehmen. Abendessen ist wichtig für einen gesunden und erholsamen Schlaf. Daher ist es einerseits wichtig, sich nicht vollzustopfen, aber andererseits auch nicht hungrig zu Bett zu gehen. Abnehmen ohne Abendessen – das halten viele für die Methode schlechthin. Dabei geht es auch ganz anders.

Abendessen mit viel Protein 

Wer abends kohlenhydratarm isst, schläft erholsam und verliert auf natürliche...
Wer abends kohlenhydratarm isst, schläft erholsam und verliert auf natürliche Weise Pfunde. © ruigsantos - Fotolia

Möchten Sie abnehmen und Ihr Abendessen anpassen, ist es wichtig, dass Sie Ihren Körper verstehen lernen. Dr. Pape erklärt es im Video: Wenn Sie am Abend zu viele Kohlenhydrate zu sich nehmen, steigt Ihr Insulinspiegel. Das Verheerende daran ist, dass das Insulin die Fettverbrennung blockiert und so kaum Kalorien abgebaut werden können – so wird aus der Idee ' Schlank im Schlaf ' nichts.

Die Lösung fürs Abnehmen? Abendessen mit viel Eiweiß. Es löst nur eine sehr geringe Insulinreaktion aus und erleichtert die Fettverbrennung in der Nacht. So müssen Sie auch Ihr Abendessen nicht auslassen.

Fettverbrennung in der Nacht

Tatsächlich können Sie die Nacht hervorragend nutzen, wenn Sie abnehmen wollen. Der Grund? Tagsüber bedient sich Ihr Körper der Energie, die ihm durch Nahrungsmittel bereitgestellt werden. Nachts besteht diese Möglichkeit nicht mehr, also greift er auf die körpereigenen Reserven zurück – und das sind in den meisten Fällen Fette. Ideal also zum Abnehmen: Abendessen kalorienarm und eiweißreich gestalten und schon purzeln die Kilos im Schlaf.

Kalorienzählen ist unerlässlich

Wer jedoch denkt, dass dies das Allheilmittel ist, der irrt. Denn natürlich müssen Sie auch darauf achten, was Sie während des Tages zu sich nehmen. Den Gesamtbedarf von 2.000 Kalorien sollten Sie möglichst nicht überschreiten. Auf eine Mahlzeit zu verzichten, ist da nicht der richtige Weg. Achten Sie darauf, die drei Mahlzeiten am Tag sättigend, aber nicht zu üppig zu gestalten. Kalorienreiche Snacks zwischendurch sollten ein Tabu sein, wenn Sie ernsthaft abnehmen wollen. Greifen Sie bei Hungerattacken lieber zu einem gesunden Apfel oder trinken Sie ein Glas Wasser. 

Abnehmen: Abendessen mit wenig Kohlenhydraten

Lecker und zugleich ein super Abendessen: Tomate-Mozzarella.
Lecker und zugleich ein super Abendessen: Tomate-Mozzarella. © Jacek Chabraszewski - Fotolia

Doch was könnte schließlich auf Ihrem Speiseplan stehen? Der SAT.1 Ratgeber hat einige passende Rezepte parat. Wie wäre es beispielsweise mit einem köstlichen Tomate-Mozzarella-Salat? Einfach ein paar Tomaten aufschneiden und zwischen die Scheiben Mozzarella oder Brie legen. Noch etwas Balsamico-Dressing drüber und schon können Sie gesättigt und glücklich zu Bett gehen – und im Schlaf etwas für Ihre Figur tun. 

Dr. Pape begibt sich im Video auf den Weihnachtsmarkt. Hier locken viele köstliche Versuchungen. Und viele davon sind gar nicht schädlich und können als Abendessen genossen werden. Ein Backfisch in Eipanade beispielsweise ist zwar nicht die kalorienärmste Speise, besteht jedoch in großem Maße aus Eiweiß und kann deshalb ohne Bedenken genossen werden. Und auch eine Schale Grünkohl ist unbedenklich. Wichtig sei nur, dass Sie nicht zu wahren Kohlenhydrat-Bomben greifen oder Mischkost aus Kohlenhydraten und Eiweißen zu sich nehmen. So fallen Sie nach einem leckeren Mal glücklich ins Bett – und nehmen sicher schon bald ab.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden