Ratgeber

Kastanie: Pollen fliegen im Mai

Die Kastanie, auch Edelkastanie, ist ein in der nördlichen Hemisphäre weit verbreiteter Laubbaum. Die Pollen spielen als Allergieauslöser eine eher untergeordnete Rolle – dennoch besteht ein Risiko.

SAT.1
familie-spaziergang-im-park-MEV-Verlag-GmbH
© MEV-Verlag GmbH

Kastanie: Baum der nördlichen Hemisphäre

Die Kastanien sind eine Gattung in der Familie der Buchengewächse, die mit etwa zwölf Baum- und Straucharten in der nördlichen Hemisphäre vertreten sind. Dabei ist das Areal in drei Teilareale aufgeteilt: So gibt es Kastanien im Mittelmeergebiet und den nördlich daran angrenzenden Regionen, in Nordamerika und auch in Ostasien, hauptsächlich in Japan und China. 

Die Rosskastanien sind übrigens botanisch nicht mit den Kastanien verwandt. Die Namensähnlichkeit beruht auf einer oberflächlichen Ähnlichkeit der Früchte und nicht auf Verwandtschaft. Die Rosskastanie ist im Mittelmeergebiet verbreitet und auf dem Balkan heimisch.

Pollen der Kastanie: Nur in Baumnähe gefährlich

Edelkastanien, Rosskastanien oder Esskastanien sind sogenannte insektenbestäubte Pflanzen, deren Pollen hauptsächlich durch die Tiere und nur selten mit dem Wind auf die Reise geschickt werden. Deshalb kommen Allergien gegen die Pollen der Kastanien nur selten vor. Lediglich in unmittelbarer Baumnähe können Allergiker auf die Blüte reagieren. Die Bäume produzieren nämlich verhältnismäßig viele Pollen. Die Kastanienblüte ist in der Zeit zwischen April und Juni, wobei dem Mai die Hauptblütezeit zukommt.

Häufige Anzeichen einer Kontaktallergie sind Augenjucken und -brennen, eine laufende Nase und juckende Ohren. Beim Verzehr der Kastanien kann es zu verschiedenen allergischen Reaktionen kommen, die im schlimmsten Fall zum anaphylaktischen Schock führen. Bei der Esskastanie kann es zu Kreuzreaktionen mit Eiche , Buche, Birke , Hasel, Erle und Hainbuche kommen. Bei der Rosskastanie sind keine Kreuzallergien bekannt.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden