Ratgeber

Klarheit bekommen

Liebt er mich noch? Machen Sie den Test!

Frauen zweifeln oft an sich, doch wer in einer Beziehung ist und sich fragt „Liebt er mich noch?“, zweifelt auch am Partner. Zeit, der Frage auf den Grund zu gehen. Denn gibt es konkrete Anzeichen, besteht vielleicht Handlungsbedarf. Der Test zeigt’s.

Finger-Tattoo-Liebe-pixabay
© pixabay.com

Liebt er mich noch? Oder nicht?

Ein bekanntes Problem: Frauen reden gern und viel, Männer oftmals nicht – und schon gar nicht über ihre Gefühle. „Ich liebe dich“ kommt den meisten Herren nur äußerst selten oder gar nicht über die Lippen. Woher soll frau da wissen, woran sie ist? Manchmal sagen Blumen, ein selbstgekochtes Essen oder andere Aufmerksamkeiten zwar mehr als tausend Worte, doch bleiben selbst diese aus, fragen sich Frauen oft: „Liebt er mich noch?“ Spricht er dann noch gelegentlich von der Ex, ist Vorsicht geboten. Tipp: Aufschluss gibt oft die Körpersprache, aber auch die eine oder andere Alltagssituation. Machen Sie den Test!

SAT.1 Test: Anzeichen für fehlende Gefühle

In einer Partnerschaft sollten Zukunftsthemen kein Tabu sein, wenn beide es ernst miteinander meinen. Ihr Liebster spricht fast nie von und mit Ihnen darüber, was er sich in den nächsten Jahren so vorstellt? Ist das der Fall, heißt es nicht gleich, dass Sie die Beziehung beenden  müssen. Kommen aber noch weitere Anzeichen hinzu, sollten Sie aufhorchen.

Beantworten Sie auch folgende Fragen: Trifft Ihr Partner alle Entscheidungen ohne Sie? Ist der Sex mehr Pflicht als Kür? Meckert Ihr Liebster ständig an Ihnen herum? Verbringt er mehr Zeit mit Kumpels, Kollegen und Co. als mit Ihnen? Spricht er gar öfter von Trennung, um Ihnen zu drohen, und interessiert sich auffallend für andere Frauen?

Liebe in Gefahr!

Haben Sie alle oder die meisten Fragen mit „Ja“ beantwortet, ist eine Beziehungskrise im Anmarsch. Offenbar bestehen einige Diskrepanzen und es fehlt an Respekt. In diesem Falle fragen Sie sich zurecht „Liebt er mich noch?“ Tipp: Sprechen Sie mit ihm und hören Sie zu, wenn er sagt, was er vermisst und was ihn stört. Vielleicht gibt es ja eine einfache Möglichkeit, die Sache zu klären. Ihr Ziel sollte es dabei sein, eine Lösung zu finden. Artet das Gespräch in gegenseitigen Vorwürfen aus oder sind seine Vorwürfe nicht berechtigt, sollten Sie über den nächsten Schritt nachdenken. Fragen Sie sich „ Liebe ich ihn noch? “. Und selbst wenn „ja“: Oft ist ein Ende mit Schrecken bekanntlich besser, als ein Schrecken ohne Ende.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden