Ratgeber

Pure Frustration

Unbefriedigt in Beziehung: Mögliche Gründe und Lösungen

Sie haben zwar Sex, sind aber sexuell unbefriedigt? In vielen Fällen ist nicht in erster Linie die Beziehung daran Schuld – wenn das Liebesleben eine Flaute hat, stecken oftmals ganz andere Gründe dahinter. Im SAT.1 Ratgeber erfahren Sie, welche.

unbefriedigt
© Pixabay.com

Weshalb sich Frauen unbefriedigt fühlen

Viele Frauen haben Probleme zum Orgasmus zu kommen . Ein Quickie oder zu schneller Sex macht ihnen zwar Freude, befriedigt sie aber sexuell nicht. Nehmen Sie und Ihr Partner sich beispielsweise zu wenig Zeit füreinander und schieben Sex im Alltag immer nur dazwischen, entsteht schnell Frustration.

Wünschen Sie sich etwas mehr Aufmerksamkeit? Reden Sie miteinander. Es gibt einige Sextechniken , die vor allem die Damenwelt begeistern. Wie wäre es beispielsweise mit ausführlichem Oralsex? Dabei steht ihre Klitoris im Zentrum des Interesses und die ist bekanntlich eine besonders erogene Zone. Insbesondere für Frauen, die schwer loslassen können und im Alltag unter großem Druck stehen, hat sich außerdem Slow Sex als erfolgreich und befriedigend erwiesen. Was das ist, erfahren Sie im SAT.1 Ratgeber.

Unbefriedigt in der Beziehung: Was tun?

Sie sind schon lange zusammen, schätzen Ihr Beisammensein sehr und können auf Ihren Partner zählen? Das sind wichtige Voraussetzungen für eine glückliche Beziehung . Doch wenn Sex zum Alltag wird, kommt es schnell dazu, dass frau sich unbefriedigt fühlt. Tipp: Suchen Sie im ersten Schritt nach Gründen dafür. Haben Sie nur noch selten, aber dafür schönen Sex? Müssen Sie sich zum Beischlaf mit Ihrem Partner häufig selbst überreden?

In einigen seltenen Fällen ist Asexualität der Grund für die fehlende Befriedigung. Betroffene empfinden keine Lust und wollen am liebsten nur mit ihrem Partner schmusen. Doch auch eine Beziehungskrise oder negative frühkindliche Erfahrungen belasten die Partnerschaft. In diesem Fall könnte es hilfreich sein, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Fremdgehen – die Lösung?

Sie sehnen sich nach Abwechslung und kommen bei Ihrem Partner einfach nicht auf Ihre Kosten? Viele Menschen machen es sich einfach: Sie umgehen die schwierige Phase und suchen sich bei anderen Menschen das, was sie brauchen. Sind Sie unbefriedigt, sollten Sie jedoch immer zuerst mit Ihrem Partner darüber sprechen. Halten Sie sich vor Augen, dass Sie ihn mit einem Seitensprung sehr verletzen würden. Schließlich wäre dies andersrum genauso, oder? Kommen Sie auf keinen gemeinsamen Nenner, besprechen Sie die Möglichkeit, eine offene Beziehung zu führen, in der sich jeder auch andere Partner suchen kann, ohne daraus ein Geheimnis zu machen.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden