Ratgeber

Osterhasen filzen leicht gemacht

Osterhasen filzen: Schritt für Schritt-Anleitung

Stimmen Sie sich mit hübscher Osterdeko auf die Feiertage ein – aber nicht bloß mit Basteleien aus Papier. Wie Sie einen Osterhasen filzen und so eine ausgefallene und süße Deko zu Ostern kreieren, verrät der SAT.1 Ratgeber in dieser Filzanleitung.

Osterdeko_2016_02_08_Osterhasen filzen_Schmuckbild_fotolia_ChristArt
Süüüüüß, das kleine Langohr. Wer Spaß am Selbermachen hat, kann mit Wolle, Nadel und Styropor einen niedlichen Osterhasen filzen. © ChristArt - Fotolia

Materialien für den Filzhasen

Schaffen Sie einen Osterhasen der besonderen Art, indem Sie diesen mit seinem Gesicht und seinen niedlichen Hasenohren vorsichtig aus einem Nest lugen lassen. Was Sie benötigen, wenn Sie einen Osterhasen filzen?

  • Osterdeko_2016_02_08_Osterhasen filzen_Bild 1_fotolia_Karina Baumgart
    Schafwolle brauchen Sie für den Körper des Hasen. Diese wird einfach auf das Styroporei gefilzt. © Karina Baumgart - Fotolia
    1 Styroporei  (etwa 6 Zentimeter groß)
  • 2 Filznadeln
  • 1 Unterlage
  • 30 Gramm Schafwolle
  • kariertes Geschenkband
  • Schmucksteine
  • Acrylfarbe in Schwarz und Weiß
  • etwas Bastelfilz in Grün und Braun
  • 1 Holzperle
  • 1 Baumwollkordel (circa 50 Zentimeter)
  • 1 braunes Körbchen (8 x 7 Zentimeter)
  • 500 Gramm Islandmoos
  • Papierblumen und Marienkäfer

Osterhasen filzen: Zuerst die Wolle anbringen

Los geht’s: Um einen Osterhasen zu filzen, müssen Sie zunächst das Styroporei mit Schafwolle befilzen. Dafür das gesamte Ei mit der Wolle bedecken. Anschließend mit den beiden Filznadeln durch die Wolle in das Ei stechen, um so die Wolle mit dem Ei zu verbinden. Stechen Sie immer wieder ein, bis das ganze Ei dicht befilzt ist.

Hasenohren und -pfoten basteln

Im nächsten Schritt fertigen Sie die Hasenohren  an. Hierzu aus dem braunen Bastelfilz zwei Häschenohren schneiden. Für die Innenohren verwenden Sie den karierten Stoff. Aufzeichnen, ausschneiden und mit doppelseitigem Klebeband auf den braunen Filzohren befestigen.

Möchten Sie einen Osterhasen filzen, dürfen kleine Hasenpfoten natürlich nicht fehlen. Schneiden Sie aus dem braunen Filz zwei Pfötchen mit einer Länge von etwa 2,5 Zentimetern zurecht. Nun die beiden Filzteile jeweils bis zur Hälfte mit Wolle befilzen.

Hasenaugen, Nase und Bart kreieren

Nun sind die Hasenaugen an der Reihe. Malen Sie auf zwei blauen runden Schmucksteinen mit einem kleinen Pinsel je einen kleinen schwarzen Punkt und darauf wiederum einen weißen. Fertig? Dann sind Nase und Bart jetzt dran. Ziehen Sie drei gleichlange Stücke der Baumwollkordel durch die Holzperle. Anschließend die Nase mit den Schnurrbarthaaren mittig mit einer Heißklebepistole auf dem gefilzten Styroporei fixieren. Bringen Sie auch die Ohren an entsprechender Stelle an.

Na, sieht schon fast wie ein Osterhase aus, oder? Zum süßen Osterhasen wird das Filzgeschöpf aber erst durch seine Augen. Dafür zwei kleine Stücke von der Baumwollkordel abschneiden und beide Teile mit Weißleim für die Augen fixieren. Dazu jeweils zwei Stecknadeln an den Stücken anbringen und den Leim so trocknen lassen. Sind die unteren Lidstriche trocken, kleben Sie darüber die Augen aus Schmucksteinen an.

Nest bereit machen

Osterdeko_2016_02_08_Osterhasen filzen_Bild 2_fotolia_ChristArt
Wer möchte, kann natürlich auch eine ganze Hasenbande filzen – viele Osterhasen bringen schließlich auch viele Ostereier. © ChristArt - Fotolia

Gleich geht’s fürs Häschen ins Nest. Damit es darin nicht untergeht, dieses mit Islandmoos befüllen und im vorderen Bereich den Hasen platzieren, sodass er scheu aus dem Nest schaut. Jetzt sind Sie so gut wie fertig. Befestigen Sie noch die Hasenpfoten außen am oberen Rand des Nestes und fertigen Sie für den unteren Rand zusätzlich eine Grasborte aus grünem Filz an. Mit Doppelklebeband befestigen und mit hübschen Papierblumen, Marienkäfern und Schmucksteinen dekorieren – geschafft!

Fazit: Ein gefilzter Osterhase ist neben gefärbten Eiern und österlicher Fensterdeko  ein schöner Hingucker im Haus oder Eingangsbereich. Es braucht zwar Übung, um mit Filznadel, Wolle und Styropor umzugehen – das Ergebnis entschädigt jedoch für den Aufwand. Denken Sie aber nicht nur an den Körper vom Hasen, sondern auch an die Ohren, Pfoten und das Gesicht vom Osterhasen. Filzen müssen Sie hier so gut wie nicht mehr.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden