Ratgeber

Selfmade ist individueller – auch beim Weihnachtsteller

Weihnachtsteller mit Süßem und Schönem dekorieren

Wer über die Festtage abnehmen  möchte, muss um ihn einen großen Bogen machen: den Weihnachtsteller mit Süßigkeiten. Die stimmungsvolle Alternative: Dekorieren Sie einen Teller mit Kerzen und Tannenzweigen – so zaubern Sie weihnachtliches Flair in Ihre Wohnräume.

Weihnachtsteller_Pixabay
© Pixabay.com

Deko-Tipps für den Weihnachtsteller

Ein selbst gemachter Adventskranz  zu Weihnachten ist für viele ein Muss. Doch klassisch ist schnell auch langweilig. Wer dieses Jahr nach einer modernen Alternative sucht, findet diese in einem Weihnachtsteller. Dieser muss nicht weiß sein, auch silberne oder beschriftete Modelle machen sich gut als Deko. Drapieren Sie darauf einfach passende Kugel- oder Stumpenkerzen und dekorieren Sie diese mit allerlei Tannenzweigen, Efeu, Trockenfrüchten, Weihnachtskugeln und was Ihnen sonst noch in die Hände fällt. Vorteil: Aufwändiges Kranzbinden entfällt und Sie haben zugleich eine schöne weihnachtliche Tischdeko .

Auch eine Kerze in der Mitte des Weihnachtstellers sieht wunderschön aus, wenn Sie sie mit allerlei Hübschem dekorieren. Das können Schleifen, selbstgebastelte Tiere aus Kastanien, Tannenzweige, Dekobänder und Weihnachtskugeln oder -sterne sein. Gedeckte Farben wie Braun, Orange, Beige, Gold und Bronze sehen besonders festlich aus, grün-weiß oder rot-silber machen optisch aber auch einen guten Eindruck.

Weihnachtsteller mit Gesundem und Süßem dekorieren

Obst schmeckt nicht nur gut, es bringt auch Farbe in die Bude. Warum diese beiden Pluspunkte also nicht nutzen und Äpfel, Orangen und Bananen auf einem Weihnachtsteller gut sichtbar präsentieren? Minimaler Aufwand, maximaler Effekt.

Nüsse, Weihnachtsplätzchen , Süßigkeiten – das alles gehört klassischerweise auf einen Weihnachtsteller. Doch was muss, was kann und was sollte lieber nicht auf dem Teller landen? Pflicht ist natürlich Schokolade – allerdings nicht lose, sondern gut verpackt. Denn wird diese nicht gleich gegessen, läuft sie an und sieht unappetitlich aus. Das Gleiche gilt für Lebkuchen, diese allerdings werden auch noch trocken. Wer es knusprig mag: Guten Appetit. Lieber auf einen extra Teller dagegen legen sollten Sie Christstollen, da dessen dominanter Geschmack schnell auf andere Süßigkeiten wie Spekulatius , Marzipankartoffeln und Zuckerstangen abfärbt. Tipps fürs Dekorieren: Legen Sie die Naschereien nicht nur wahl- und lieblos auf den Weihnachtsteller, sondern drapieren Sie beispielsweise ein farbliches Muster oder dergleichen – das Auge isst schließlich mit.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden