Weihnachtsplätzchen

Zimtsterne, Dominosteine, Vanillekipferl: Das sind die Klassiker zur Weihnachtszeit. Mindestens ebenso beliebt sind aber Weihnachtsplätzchen mit Marzipan, denn die leckere Mandelmasse gehört zum Fest der Nächstenliebe wie Santa Claus und Rudolf das Rentier. Rezepte und Tipps gibt's im SAT.1 Ratgeber.

Zum Video

An Weihnachten wollen die wenigsten Menschen Kalorien zählen, zu verführerisch sind die Weihnachtsplätzchen, die die ganze Wohnung mit ihrem Duft erfüllen. Langweilig werden die Leckereien sicherlich nicht, dafür gibt es zu viele Rezepte – zum Glück auch solche, die lecker schmecken, aber nicht auf den Hüften landen!

Weihnachtsplätzchen: Allerlei vom Blech

Ob frisch gebackene Vanillekipferl oder Zimtsterne mit Marzipan – Weihnachtsplätzchen sind zur Festzeit und auch davor ein Muss. Die Vielfalt an Plätzchen-Rezepten spornt ohnehin Backfreudige zum Ausprobieren neuer Leckereien an: Haferflockenmakronen, türkische Plätzchen, Weihnachtsplätzchen mit Marmelade, Schokolade, Nüssen – es gibt so Vieles zu testen und zu genießen. Anstatt Spekulatius im Supermarkt zu kaufen, können Backbegeisterte ein Spekulatius Rezept nachbacken – im SAT.1-Ratgeber gibt es zahlreiche Anleitungen zur Zubereitung der würzigen Kekse. Meist haben Eltern, Großeltern oder Freunde auch ein Rezept parat, dass sie gerne weitergeben –schließlich spricht das für ihre eigene Backkunst.

Weihnachtsplätzchen: Naschen ohne schlechtes Gewissen

Wer auf seine schlanke Linie achten möchte, muss sich nicht in völliger Abstinenz üben und anderen neidisch beim Genuss der Weihnachtsplätzchen zuschauen. Kalorienarme Plätzchen sind die Lösung! Statt Butter wird Margarine verwendet und anstelle von Quark gibt’s eine fettarme Alternative. Die Möglichkeiten, den Fettgehalt zu reduzieren, sind vielfältig. So lassen sich auch Weihnachtsplätzchen vegan zubereiten. Dadurch kommen auch diejenigen auf ihre Kosten, die keine tierischen Produkte verzehren möchten. Ob Lebkuchen, Kokosmakronen oder Vanillekipferl – praktisch alle Plätzchen können ohne Ei, Milch und Butter zubereitet werden. Selbst Allergiker müssen an Weihnachten nicht zu kurz kommen. Weihnachtsplätzchen ohne Nüsse etwa sind leicht zuzubereiten und schmecken einfach nur gut.

Backen mit der Familie: Einfache Rezepte für Weihnachtsplätzchen

Weihnachtszeit ist auch Familienzeit. Eine gute Idee daher: Weihnachtsplätzchen mit Kindern backen. Die Kleinen übernehmen etwas Verantwortung in der Küche und haben dabei ihren Spaß. Eltern sollten aber darauf achten, einfache Rezepte auszuwählen, die viel Spielraum für Abwandlungen lassen. Bei Mürbeteig ist es auch nicht dramatisch, wenn mal ein Esslöffel Zucker zu viel oder ein Ei zu wenig in der Schüssel landet. Beim Backen und Anrichten können sich die kleinen Küchenhelfer austoben. Insbesondere das Verzieren der Weihnachtsplätzchen macht gute Laune und fördert die Kreativität. Außerdem freuen sich Oma und Opa sicherlich über einige selbstgemachte Plätzchen vom lieben Enkelkind.

Alles zum Thema Weihnachtsplätzchen

Das könnte Sie auch interessieren

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Die neuesten Artikel

Die neuesten Clips

Fan werden