Ratgeber

Kokos vegan à la Oblaten

Kokosmakronen vegan zubereiten: So gelingt's

Neben Vanillekipferl, Zimtsternen und Lebkuchen dürfen Sie nicht fehlen: Kokosmakronen. Eier kommen nicht in Ihre Plätzchen? Wie Sie Kokosmakronen vegan – mit minimalem Aufwand – zubereiten können, erfahren Sie im SAT.1 Ratgeber.

kokosmakronen vegan

Kokosmakronen vegan: Zutatenliste

Oh Kokos, oh Kokos, du liebliche Frucht, du verbreitest so viel süße Lust! Insbesondere in Form von Kokosmakronen. Vegan sind Ihnen diese am liebsten? Dann müssen natürlich Eier, die im herkömmlichen Kokosmakronen-Rezept  verwendet werden, entfallen. Nicht weiter schlimm, denn mit der richtigen Zubereitung bleiben Ihre Makronen auch ohne das Bindemittel im Stück und schmecken wunderbar.

Für 20 bis 25 Kokosmakronen – vegan zubereitet – benötigen Sie: 100 Gramm Marzipanrohmasse, 160 Gramm Kokosflocken, 85 Gramm Agavendicksaft, ausreichend Backoblaten und ein bis zwei Esslöffel Sojamilch. Je nach Bedarf können Sie die Makronen mit etwa 100 Gramm Zartbitterschokolade verzieren.

Zubereitung der veganen Kokosmakronen

Vegane Kokosmakronen sind im Handumdrehen zubereitet. Vermischen Sie zunächst alle Teigzutaten miteinander, sodass eine homogene Masse entsteht. Ihr Teig ist zu krümelig oder trocken? Dann mischen Sie jeweils einen halben Esslöffel Sojamehl und Margarine unter, damit dieser geschmeidiger wird. Formen Sie anschließend aus dem Teig kirschgroße Kügelchen. Damit diese nicht krümeln, sollten Sie sie gut den Händen zusammendrücken. Nun auf die Oblaten legen und für circa 15 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 150 Grad backen. Färbt sich die Kokosmasse goldgelb, ist dies ein klares Indiz: Die Makronen können raus. Wer es schokoladig mag, kann Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen und damit anschließend einige Weihnachtskekse bestreichen.

Das ging einfach, finden Sie nicht auch? Wie Sie außerdem Vanillekipferl und Zimtsterne vegan  zubereiten können, lesen Sie ebenfalls im SAT.1-Ratgeber.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden