Ratgeber

Naschen ohne schlechtes Gewissen

Lebkuchen ohne Zucker backen: So einfach geht's

Weihnachtszeit ist Plätzchenzeit. Leider geht das runde Glück schnell auf die Hüften, wird es en masse vernascht. Die Lösung: Lebkuchen ohne Zucker! Wie Sie die Low-Carb-Variante zubereiten und eine Variationsmöglichkeit, verraten wir im SAT.1-Ratgeber.

lebkuchen ohne zucker_Pixabay
© Pixabay.com

Lebkuchen ohne Zucker: Low-Carb, Sugar-Baby

Für ein Lebkuchen-Rezept, das sowohl zuckerfrei als auch glutenfrei ist, benötigen Sie folgende Zutaten: je 250 Gramm gemahlene Haselnüsse und gemahlene Mandeln, je 75 Gramm Orangeat und Zitronat, 300 Gramm Honig, sechs Eier, etwas Zimt, eine halbe Packung Lebkuchengewürz und 36 Oblaten. Für die Süße sorgt der Honig, Sie können aber auch zu Süßstoff oder Stevia greifen, um Kalorien zu sparen.

Schritt 1: Rühren Sie die Eier in einer Schüssel schaumig und geben Sie langsam Honig hinzu – weiterrühren nicht vergessen. Nun alle weiteren Zutaten unterheben und alles gut miteinander vermengen, bis eine homogene Masse entsteht.

Schritt 2: Verteilen Sie 36 Oblaten auf mit Backpapier ausgelegten Blechen. Nun setzen Sie jeweils einen Esslöffel des Teigs auf die Backoblaten, sodass diese gleichmäßig von der Masse bedeckt sind. Anschließend die Lebkuchen im auf 170 Grad vorgeheizten Ofen für etwa 20 Minuten backen. Färbt sich der Teig leicht bräunlich, sind die Lebkuchen ohne Zucker fertig.

Schritt 3: Nun können Sie die Lebkuchen nach Gusto verzieren, beispielsweise mit Mandelblättchen, -stiften, weißer Schokolade, Mandelkrokant, Rosinen oder kandierten Früchte. Abschließend nur noch Schokoladenguss nach Packungsanleitung zubereiten und damit die kalorienarmen Plätzchen  überziehen – fertig.

Gesundes, zuckerfreies Lebkuchenhaus-Rezept

Lebkuchenhäuser entzücken Groß und Klein. Hier ein Rezept für Lebkuchen ohne Zucker, das auch für die Allerkleinsten geeignet ist. Auf der Zutatenliste stehen: eine Möhre, zwei Bananen, ein halber Apfel, 250 Gramm Dinkelmehl und 65 Gramm weiche Butter. Schälen Sie zunächst Apfel und Möhre und reiben Sie diese in grobe Stücke. Nun eine Banane zerquetschen und der Masse hinzufügen. Mehl und Butter unterheben, zu einem glatten Teig verkneten und den Teig ausrollen. Mithilfe von Schablonen für das Lebkuchenhaus können Sie die einzelnen Bestandteile dafür ausstechen. Die Einzelstücke bei 180 Grad im vorgeheizten Ofen für 30 Minuten backen und die einzelnen Bestandteile ineinander verhaken.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden