Ratgeber

Anlegen und dann ab in die Hängematte!

Pflegeleichter Garten: Mehr Zeit für Entspannung

Ein pflegeleichter Garten ist ein Traum für alle, die nicht die Zeit oder Möglichkeit haben, viele Stunden in dessen Pflege zu investieren, auf ihre Grünfläche aber nicht verzichten wollen. Wie Sie den Außenbereich zeitsparend anlegen und so mehr Zeit in der Hängematte verbringen können, verrät der SAT.1 Ratgeber.

flowers-426906_1920
© Pixabay.com

Ohne Rasen und mit viel Beet

Vor der Entscheidung, wie Ihr pflegeleichter Garten künftig aussehen soll, sollten Sie sich Gedanken darüber machen, welche Anforderungen er erfüllen muss. Wollen den Garten möglichst bunt gestalten? Oder möchten Sie so viel wilde Natur wie möglich? In diesem Fall wäre ein Naturgarten ideal. Setzen Sie so beispielsweise statt auf Rasen auf eine Blumenwiese , die mit ihren zahlreichen Blüten nicht nur Bienchen anlockt. Wollen Sie nicht auf das einheitliche Grün verzichten, ist es ratsam, robusten Rasen wie etwa Sport- und Spielrasen zu wählen. Mit Steinen können Sie ihn vom übrigen Teil des Gartens abgrenzen und sich so das Mähen erleichtern.

Auch bei den Beeten können Sie mit einfachen Überlegungen viel Zeit und Mühe sparen. Setzen Sie beim Kauf der Pflanzen auf unkomplizierte heimische Dauerblüher. Eine Hortensie beispielsweise kommt selbst in schattiger Umgebung und ohne großes Gießen auf ihre Kosten. Wenn Sie auf das lästige Unkrautzupfen verzichten, erleichtern Sie den Pflanzen das Überwintern.

Hochbeet: Nicht auf Gemüse verzichten

Im Rücken zwickt‘s, die Knie tun weh – gerade für Senioren ist die Arbeit an den Gemüsebeeten eine große Belastung. Um bei der Ernte nicht ständig in die Hocke gehen zu müssen, ist es ratsam, sich ein Hochbeet anzulegen . Außerdem sollte ein pflegeleichter Garten ohne Tomaten und Salat auskommen, da diese am meisten Arbeit machen. Setzen Sie lieber auf Kartoffeln, Bohnen, Kürbis oder Zucchini, die deutlich seltener gewässert werden müssen und bei wenig Aufwand sehr ergiebig sind.

Ein pflegeleichter Garten mit den richtigen Hilfsmitteln

Übrigens: Sie können die Gartenarbeit auch mit vielen praktischen Gartenhelfern erleichtern. Ein Obstpflücker beispielsweise macht das mühsame Klettern auf Leitern überflüssig. Ein kluges Bewässerungssystem, auf Regenwasserbasis beispielsweise, ersetzt hingegen das mühsame Schleppen von schweren Gießkannen und auch ein Mähroboter , der selbstständig den Rasen mäht, übernimmt die ständigen Aufgaben für Senioren und Junggebliebene. So haben Sie mehr Zeit, um die Füße hochzulegen und die Sonne zu genießen.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden