Ratgeber

Natürlich schön

Wildrosen kaufen, pflanzen, schneiden und vermehren

Sie duften und sorgen für ein angenehmes Klima im Garten: Wildrosen. Die Pflanzen sind nicht nur als Hecke sehr beliebt. Ihr Duft ist so betörend, dass sich das Wildrosenöl in zahlreichen Pflegeprodukten und Parfums wiederfindet. Alles, was Sie zu der Pflanze wissen müssen, erfahren Sie hier.

Wildrosen
© Pixabay.com

Wildrosen: Steckbrief

Wer an Rosen und deren Pflege denkt, hat wahrscheinlich viel Arbeit vor den Augen. Tatsächlich verhält es sich bei den Wildrosenarten anders. Sie wachsen wie verrückt und werden als Sträucher bis zu mehrere Meter hoch und breit – ganz ohne aufwändige Pflege.

Im Sommer sind sie ein wahrer Hingucker: Mit ihren farbenprächtigen Blüten in Gelb, Rosa, Lila, Weiß oder klassisch Rot setzen sie farbliche Akzente im Garten. Sie eignet sich also wunderbar als einzeln stehende Strauchpflanze, aber auch als blühende Hecke . Im Herbst offenbaren Wildrosen eine weitere Qualität: Die intensiv roten Hagebutten sind ein echter Blickfang und zubereitet ein wahrer Gaumenschmaus.

Wildrosen pflanzen

Wenn Sie Wildrosen kaufen möchte, müssen Sie weder tief in die Tasche greifen, noch sich zwischen vielen verschiedenen Arten entscheiden. Achten Sie darauf, dass die Pflanze kräftige Triebe aufweist und frei von Schädlingen ist. Gerade im Herbst gibt es eine große Auswahl frisch gezüchteter wurzelnackter Rosen. Pflanzen Sie sie gleich ein, treiben die Wildrosen über den Winter ihre Wurzeln in den Boden aus und starten im Frühjahr mit frischen Trieben durch.

Es ist Frühjahr und Sie wollen am liebsten sofort Ihren Garten schmücken? Kein Problem! Im Gartenfachhandel finden Sie vorgezogene Exemplare, die Sie einfach in den Boden setzen müssen. Achten Sie auf ein sattes Blattgrün – denn das ist ein guter Indikator für eine gesunde Pflanze.

Der Standort spielt für Wildrosen eine große Rolle. Sie gedeihen zwar praktisch an jedem Ort, in der Sonne zeigen sie jedoch ihre volle Kraft. Wollen Sie eine Wildrosenhecke pflanzen, halten Sie einen Abstand von etwa einem bis zwei Metern ein, da sie schnell und stark zu wachsen beginnen.

Wildrosen schneiden

Generell brauchen Wildrosen kaum Pflege. Es reicht ihnen, wenn sie in längeren Trockenperioden etwas Wasser bekommen. Im Winter hingegen brauchen die robusten Blüher keine besondere Zuwendung. Aufgrund ihres starken Wachstums ist es jedoch empfehlenswert, in regelmäßigen Abständen die Schere anzulegen. Als Zeitpunkt eignet sich das Frühjahr – Ende März herrschen die besten Bedingungen, um Ihre Pflanze in Form zu bringen und zu stärken. Das muss allerdings nicht jedes Jahr sein.

Wildrosen vermehren

Auch das Vermehren ist bei Wildrosen sehr unkompliziert. Am einfachsten ist es, wenn Sie dazu Stecklinge verwenden. Schneiden Sie einen verholzten Trieb von der Pflanze ab und entfernen Sie die Blätter an dem unteren Teil. Setzen Sie diesen Steckling nun in ein Wasserglas und warten Sie, bis sich kleine Wurzeln bilden. In einen lockeren, humusreichen Boden gesetzt, wird der Zweig schon bald beginnen, eine neue Pflanze zu bilden. Und die wird Ihren Garten sicher verschönern!

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden