Anzeige
Styling-Tipps für Sie

Meghan Markle: Trenchcoat & Skinny Jeans - der elegante Stil der Herzogin zum Nachstylen

  • Aktualisiert: 26.10.2022
  • 10:55
© Aaron Chown

Stilsicher, modern, selbstbewusst: Meghan Markle weiß, wie Mode funktioniert und ist längst eine Fashion Ikone. Die Herzogin von Sussex begeistert bei jedem Auftritt mit ihren schicken, aber dennoch legeren Outfits. Wir verraten Ihnen das Mode-Geheimnis von Meghan und auch mit welchen Fashion-Regeln Sie den Style der Herzogin nachstylen können...

Anzeige

Bei der Auswahl ihrer Looks folgt Meghan ihren eigenen Fashion Regeln. Ganz klar: Der mühelos elegante Meghan Markle Style inspiriert zum Nachmachen! Wir erklären Ihnen den Style von Meghan und auch, mit welchen Tricks Sie genauso stylisch aussehen können wie die Herzogin. 

Wer die sieben Trendsetterinnen unter den Royals sind und wie sich Prinzessin Kate trotz royalem Dresscode immer elegant kleidet, liest du hier. Mehr zum Schmökern: Auch die britischen Royals nicht von Skandalen befreit und es gibt auch eine Menge skurrile Regeln, an die sich die Königsfamilie halten muss.

Wie Meghan mit ihren Kleidern Hommage an Prinzessin Diana zollt, siehst du im Clip.

Der Modestil von Meghan Markle: Das macht den Style der Herzogin aus

Meghan Markle weiß, was ihr steht und hat längst ihren individuellen Stil gefunden, schon bevor sie durch die Heirat mit Prinz Harry zur Herzogin von Sussex wurde. Das Mode-Geheimnis der Duchesse? Ihre Fashion-Looks bewegen sich zwischen Minimalismus, Lässigkeit und Eleganz. Dabei setzt sie vor allem auf ein paar klassische Fashion Pieces und stylt daraus echte Powerlooks.

Meghan Markles Style-Geheimnis: Die Herzogin setzt auf den Mix von Minimalismus, Lässigkeit und Eleganz. Wir verraten Ihnen, welche Fashion-Pieces Meghan in ihrem Kleiderschrank hat.
Meghan Markles Style-Geheimnis: Die Herzogin setzt auf den Mix von Minimalismus, Lässigkeit und Eleganz. Wir verraten Ihnen, welche Fashion-Pieces Meghan in ihrem Kleiderschrank hat.© Henry Nicholls

Auf diese Fashion Pieces setzt Herzogin Meghan immer wieder

Wer sich Meghans Style genauer anschaut, dem fällt auf, dass die Herzogin oft zu den gleichen Fashion-Pieces greift und diese gekonnt und immer wieder neu und trendy kombiniert. Wir stellen Ihnen Meghans Lieblings-Teile vor:

Anzeige
Anzeige
  • Trenchcoat
    Der Modeklassiker geht immer und steht jeder Frau. In typischem Beige trifft er bei jedem Anlassen den passenden Ton. Meghan Markle kombiniert den sportlichen Trenchcoat mit unifarbenen Etuikleidern, eleganten High Heels, zartem Goldschmuck und einer schlichten Designer-Handtasche. Hochgeschoppte Ärmel verleihen dem smarten Casual-Look von Herzogin Meghan einen lässigen Twist. Alternativ zum klassischen Beigeton greift Meghan auch mal zu Trenchcoats mit traditionellem Karomuster und setzt damit ein elegantes Statement. Und nicht nur die typischen Mantelmodelle haben es der Herzogin angetan, auch aus einem ärmellosen Trenchcoat zaubert sie einen schicken royalen Look.
  • Midikleid / Midirock
    Die Herzogin von Sussex scheint die passende Länge gefunden zu haben: Ihre Röcke und Kleider sind weder zu lang, noch zu kurz. Die stylische Herzogin trägt am liebsten die Midilänge, bei der die Knie bedeckt sind und die beliebig oberhalb der Fußknöchel endet. Um ihren Midi-Looks einen modernen Dreh zu geben, wählt Meghan Markle aufregende Materialien, wie etwa Leder oder setzt auf Details, wie Plissee, Drapierungen oder raffinierte Schlitze. Zusätzlich punktet die Herzogin mit einem Ton-in-Ton-Styling, bei dem das Oberteil die Farbe des Minirocks aufgreift. Ein cleverer Styling-Trick, der nicht nur toll aussieht, sondern auch die Silhouette optisch länger wirken lässt.
  • Skinny Jeans
    Bei der strengen royalen Kleiderordnung im britischen Königshaus sind Blue Denim nicht gerne gesehen – außer man stylt sie wie Herzogin Meghan und setzt damit einen neuen Fashion-Trend. Das Lieblingsmodell von Meghan ist die Skinny Jeans, die sich durch einen sehr schmalen, figurbetonten Schnitt auszeichnet. Meghan besitzt die Skinny Jeans in sämtlichen Ausführungen: blau oder beige, distressed oder gecropped. Auffällig ist, dass die Herzogin die lässigen Jeans mit eleganten Klassikern kombiniert. Zur blauen Skinny Jeans, die kurz über den Knöcheln endet, stylt Meghan spitze Pumps in Beige und einen schwarzen Oversize-Blazer. Das Spiel mit unterschiedlichen Stilen sorgt für einen aufregenden Kontrast – hier trifft Volumen auf eine schmale Linie. Mit dem Gürtel des Blazers betont sie die Taille und sorgt so für feminine Proportionen. Privat bevorzugt sie einen easy Look mit schwarzer Skinny Jeans, weißer Hemdbluse und lässiger Jeans-Jacke.
  • Schlichte Männerhemden und Oversized Blusen
    Die Herzogin von Sussex bedient sich gerne aus dem Kleiderschrank von Ehemann Prinz Harry. Simple Männerhemden sind praktische Basics, wenn es darum geht, einem Look einen seriösen, aber gleichzeitig modernen Touch zu verleihen. Schon in der US-Anwaltsserie "Suits" trägt die ehemalige Schauspielerin weiße oder blau-weiß gestreifte Oberhemden und verpasste ihnen ein sexy Image. Ob bei formellen Anlässen zum verspielten Plisseerock und Goldschmuck oder locker geknöpft mit hochgekrempelten Ärmeln zur legeren Skinny Jeans – schlichte Männerhemden haben in der Garderobe von Meghan längst einen festen Platz eingenommen. Soll ein Outfit besonders elegant wirken, greift die Herzogin von Sussex alternativ zu Oversized Blusen. Die weit geschnittenen Oberteile bevorzugt Meghan aus fließenden Materialien wie Seidensatin oder Chiffon und kombiniert sie mit einem schmalen Bleistiftrock und eleganten Pumps.
  • Bleistiftrock
    Der schmal geschnittene Pencilskirt gehört zum Herzstück von Meghan Markels Garderobe. Vollkommen logisch, denn seit jeher sind Bleistiftröcke der modische Inbegriff von starken Frauen. Anstatt zu langweiligem Schwarz zu greifen, ist die Herzogin bei der Wahl der Farbe wie immer beneidenswert stilsicher. Sie setzt auf kraftvolle Töne und monochrome Looks aus kontrastreichem Materialmix: Meghans Bleistiftröcke sind beispielsweise aus sattem weinrotem oder tannengrünem Leder, die sie mit farblich fein abgestimmten Seidenblusen oder edlen Kaschmirpullis kombiniert. Dazu eine trendy Henkeltasche sowie elegante High Heels – fertig ist der aufregende Statementlook à la Meghan Markle.
  • Schwarze Pumps
    Zur erfolgreichen Fashion-Formel von Meghans Outfits sind schwarze Pumps ein Must Have. Die Herzogin kennt die maximale Wirkung, die die klassischen High Heels einem Looks verleihen. Zum Etuikleid und Blazer trägt sie spitze Heels und ihre lässigen Jeans-Outfits kombiniert sie mit sexy Slingback-Pumps. Ein Hosenanzug ohne Pumps? Keine Frage, dass Meghan auch hier auf schicke Pumps setzt und dem strengen Ensemble damit einen femininen Twist verleiht. Bei der Wahl der schwarzen Pumps folgt sie der Designer-Stilregel: Je schlichter das Outfit, desto detailverliebter die Pumps. Dabei werden süße Schleifchen an der Ferse, zarte Riemen und Rüschen oder raffinierte Cutouts zum Hingucker. 
  • Klassische Blazer
    Herzogin Meghan kennt das unschlagbare Potenzial eines schicken Blazers und vervollständigt ihre Outfits gerne mit dem zeitlosen Allrounder – sei es um ihre geliebten Skinny Jeans etwas edler wirken zu lassen oder dem verspielten Sommerkleid klassischen Chic zu verleihen. Dabei setzt sie auf verschiedene Schnitte, Materialien und Farben – vom taillierten Blazer in Schwarz, über den Oversized Blazer mit klassischen Nadelstreifen bis zum maskulinen Herrensakko mit Schottenkaro. Einen regelrechten Fashion Hype löste sie mit dem zeitlosen Basic bei den diesjährigen fünften Invictus Games in den Niederlanden aus. Hier setzte die Herzogin von Sussex auf ihr gekonntes High-Low-Styling und kombinierte Casual-Jeans mit cognacfarbenen Pumps sowie einem Blazer in Weiß mit passendem Taillengürtel.
  • Hemdblusenkleider
    Fashion-Liebling im Kleiderschrank von Herzogin Meghan ist eindeutig das Hemdblusenkleid. Bei dem komfortablen, aber dennoch schicken Kleider-Style heißt es: reinschlüpfen – und perfekt für den Tag angezogen sein. Sei es für einen formellen Anlass oder den legeren Chic-Look Zuhause – gefühlt macht dieser Einteiler immer eine gute Figur. Den Unterschied machen die Accessoires: Espadrille-Wedges und Ballerinas lassen da Hemdblusenkleid verspielt wirken, Sandaletten und Pumps verleihen einen eleganten Touch. Auffälliges Detail bei Meghans Style: Sie kombiniert ihre Hemdblusenkleider stets mit einem passenden Taillengürtel, der ihr optisch eine Sanduhr-Silhouette verleiht. Das lässt die Kleider nie zu sackig, sondern immer sehr feminin wirken.
  • Rollkragenpullover
    Der minimalistische Pullover mit Turtleneck ist eines der wichtigsten Kleidungsstücke in Meghan Markles Garderobe. Auf den ersten Blick wirkt der Basic-Pulli vielleicht etwas langweilig, aber die stilsichere Herzogin weiß ihn immer wieder anders zu stylen. Ob unter Blazern, Hemden oder Westen, zu eleganten Marlene-Hosen, weiten Röcken oder legeren Jeans – die Kombinationsmöglichkeiten eines Rollis scheinen grenzenlos. Außerdem kennt Meghan Markle das Styling-Geheimnis eines schmalen Rollkragenpullovers: Er streckt optisch den Hals und rahmt gleichzeitig das Gesicht. Mit hübschen Statement-Ketten dekoriert die Herzogin das elegante und gleichzeitig unaufdringliche Fashion Piece. Doch nicht nur bei Pullovern schwört die Herzogin auf den Rollkragen – auch Kleider, Tops und Blusen haben bei ihr oft einen Turtleneck, was ihnen schmeichelhaften Chic verleiht.
Meghan Markle inspiriert viele mit ihrem Modestil. Haben Sie gewusst, dass die Herzogin bewusst unabhängigen Labels und vermehrt weibliche Modemacherinnen unterstützt?
Meghan Markle inspiriert viele mit ihrem Modestil. Haben Sie gewusst, dass die Herzogin bewusst unabhängigen Labels und vermehrt weibliche Modemacherinnen unterstützt?© Chris Jackson

Meghan Markle fördert junge Talente

Egal wo Meghan Markle sich zeigt, werden ihre Looks genau unter die Lupe genommen. Bei der Wahl ihrer Outfits legt die Herzogin von Sussex besonders Wert auf die Förderung von jungen Designern und Designerinnen. Dabei greift Meghan gerne zu unabhängigen Labels und unterstützt vermehrt weibliche Modemacherinnen.

Außerdem brachte die Herzogin 2019 eine eigene Capsule Collection heraus, die einem wohltätigen Zweck gewidmet war. Gemeinsam mit ihrer besten Freundin, der Modedesignerin Misha Nonoo, kreierte sie eine Business-Modekollektion mit zehn Basic-Teilen, die sich alle untereinander kombinieren lassen. Das Ziel war, Frauen zu helfen, sich besser in die Arbeitswelt zu integrieren, indem ihnen eine angemessene Garderobe für Vorstellungsgespräche bereitgestellt wurde. Zum anderen versuchte Meghan damit Frauen zu ermutigen, sich nicht länger jede Saison neue Kleidung zu kaufen, sondern sich eine vereinfachte Basis-Garderobe anzulegen.

Das könnte Sie auch interessieren: 

Mehr Informationen
Harry und Meghan
Artikel

Es fing mit einem Blind-Date an: Die Liebesgeschichte zwischen Prinz Harry und Herzogin Meghan

  • 09.09.2022
  • 14:48 Uhr
Sat1 logo

© 2023 Seven.One Entertainment Group