Ratgeber

Was kommt zum Fest ins Nest?

Ostergeschenke für Kinder basteln oder kaufen

An Ostern mit der Familie zusammen sein, lecker essen und die freien Tage genießen – so schön, so gut. Doch Ostergeschenke für Kinder dürfen natürlich auch nicht fehlen. Das müssen kein iPhone oder ein neues Fahrrad sein, sondern ein paar Kleinigkeiten, die die Kids Ostersonntag in Haus oder Garten suchen. Ideen dafür gibt’s hier.

easter-egg-491677_1920
© Pixabay.com

Lego fürs Osternest

Lego geht immer – das gilt auch für Ostern . Tipp: ein Osterhase zum Zusammenbauen. Für Kinder ab sieben Jahren ein echter Spaß und für etwa zehn Euro kein allzu teurer Osterspaß. Der Clou: Meister Lampe hat bewegliche Arme und Beine und hält natürlich eine Karotte in den Pfoten. Zum Kuscheln ist das süße Häschen allerdings nichts.

Kleine Präsente für Geschwister

Sie planen Ostern einen Wanderurlaub ? Damit die Kleinen währenddessen nicht gelangweilt und nörgelnd hinter Ihnen hertrotten, gibt es praktische Ostergeschenke für Kinder, die jede Wanderung zum Abenteuer machen. Wie wäre es zum Beispiel mit Walkie Talkies? Die können natürlich auch zu Hause zum Einsatz kommen. Achten Sie beim Kauf auf eine große Reichweite und eine einfache Bedienung. Ein 2er-Set gibt es ab etwa 20 Euro aufwärts. Haben Sie zwei Kinder, die vom Alter her nicht zu weit auseinander sind, schlagen Sie mit diesem Geschenk zwei Fliegen mit einer Klappe.

DIY: Ostergeschenke für Kinder selber basteln

Natürlich müssen Sie Ostergeschenke für Kinder nicht unbedingt kaufen, selber basteln geht auch. Besonders kleinere Kinder freuen sich zum Beispiel über selbstgemachte Fenstermotive aus Window Color oder ein Türschild mit dem eigenen Namen aus Tonkarton. Bei kleinen Mädchen kommen selbst gebastelte Perlenketten gut an, bei Jungs Geschenke aus Holz.

Tipp: Kaufen Sie eine Holzkiste – sie dient als Riesen-Osternest, das mit allerlei bunten Eiern und Schokohäschen bestückt werden kann. Nun fehlt der Kiste aber noch der österliche Look. Hierbei hilft Serviettentechnik. Einfach Servietten mit Motiv bereitlegen, jeweils die oberste Schicht ablösen und mit Serviettenkleber außen auf die Kiste auftragen – voilà, fertig ist das selbstgemachte Osternest. Nun am Ostersonntag  nur noch gut verstecken.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden