Ratgeber

Sicher auf zwei Brettern unterwegs

Richtig Skifahren: Technik und Basics für Anfänger

Dass jedes Jahr viele Skiunfälle passieren, liegt vor allem daran, dass sich Wintersportler oft überschätzen. Richtig Skifahren können nur wenige, dabei ist die Technik beim Wedeln und Co. so wichtig.

Skifahren-Schnee-dpa
© dpa

Richtig Skifahren lernen: Am besten im Skikurs

Sie träumen von Panoramablicken über die Berge, Puderschnee und Glühwein auf der Skihütte? Dann ist ein Winterurlaub genau das Richtige für Sie! Bevor Sie sich aber wagemutig den Abhang hinunter stürzen, sollten Sie richtig Skifahren lernen. Technik und Ausdauer sind hierbei entscheidend. Eine gewisse Grundfitness ist wichtig, damit Sie einen ganzen Tag auf der Piste durchhalten. Zur Vorbereitung auf einen Skiurlaub sollten Sie daher etwas Ausdauertraining betreiben.

Richtig Skifahren, das heißt nämlich vor allem, richtig Gewicht zu verlagern, und dafür benötigen Sie Kraft. Wie Sie die richtig einsetzen, lernen Sie am besten in einem Anfängerskikurs. Den können Sie entweder in einer der vielen Skihallen in Deutschland oder direkt vor Ort im Skigebiet absolvieren. Ein erfahrener Skilehrer zeigt Ihnen hier, wie Sie richtig Skifahren, entweder in einer Einzelstunde oder einem Gruppenkurs. Die Kosten unterscheiden sich je nach Angebot, mit 30 bis 60 Euro pro Stunde sollten Sie aber rechnen.

Technik lernen: Richtig Stürzen, Bremsen und Kurven fahren

Bei einer Anfängerstunde geht es zunächst um das, was man beim Skifahren am liebsten vermeiden würde: einen Sturz. Weil aber auch die besten Skifahrer mal aus dem Gleichgewicht geraten, sollten Sie lernen, wie Sie richtig stürzen, ohne sich zu verletzen. Im Fall der Fälle sollten Sie versuchen, sich so zu drehen, dass die Beine in Richtung Tal zeigen und der Kopf geschützt ist. Halten Sie die Körperspannung und strecken Beine und Arme von sich – so verhindern Sie, dass Skispitzen oder Stöcke Ihnen gefährlich werden.

Als Nächstes ist ein bisschen Theorie und Praxis zum Thema „richtig Bremsen“ angesagt. Anfänger lernen zunächst den sogenannten Schneepflug, bei dem die vorderen Skispitzen zusammengeführt und die Skienden auseinandergedrückt werden müssen. Dadurch kommen Sie bei geringem Tempo auf flachen Hängen zum Stehen. Auf steileren Pisten und zum schnellen Bremsen ist jedoch eine andere Technik erforderlich, nämlich das Seitrutschen und Aufkanten beziehungsweise der Stoppschwung. Nur, wer dies alles beherrscht, kann auch richtig Skifahren. Mit einer ähnlichen Technik der Gewichtsverlagerung lernen Sie schließlich, Kurven zu fahren und zu wedeln.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden