- Bildquelle: (c) AP © (c) AP

Die Halftime Show des 53. Super Bowls überzeugte mit Genre-Vielfalt und gelungenen Gänsehaut-Momenten. Headliner Maroon 5 performte ein Medley aus ihren bekanntesten Songs, Sänger Adam Levine sprang entweder energiegeladen über die Bühne oder stimmte ruhige Töne an, bei denen die Fans im Stadion dann andächtig lauschten oder frenetisch jubelten. Auch der Nr. 1-Hit "Girls Like You" durfte natürlich nicht fehlen, wer aber fehlte war Song-Feature Cardi B - wegen Kontroversen um Proteste innerhalb der NFL, vor allem Colin Kaepernick betreffend, könne sie es nicht mit sich in Einklang bringen, bei der Show aufzutreten, so Cardi B.

Big Boi lässt die Vergangenheit aufleben

Rapper Big Boi, vor allem bekannt als Mitglied des Hip Hop-Duos Outkast, performte "The Way You Move". Der Nr. 1-Hit stammt aus dem Jahr 2003 und Big Boi hatte ihn im Rahmen eines Outkast-Albums aufgenommen. Mit einer aufwändigen Animation flog der dritte Musiker des Abends ins Stadion: Travis Scott entstieg den Trümmern eines Kometen und rappte sich kurz quer über die Bühne.

Hommage an "Spongebob"-Erfinder

Der im November 2018 verstorbene Erfinder der Zeichentrickserie "Spongebob Schwammkopf" Stephen Hillenburg bekam eine Hommage. In einer Episode der Serie ging es um den Super Bowl und ein paar kurze Szenen dieser Folge wurden während der Show eingeblendet. Hillenburg war überraschend im Alter von 57 Jahren verstorben.