- Bildquelle: ProSieben © ProSieben

Das Alien hat es dem Skelett nicht leicht gemacht. Und trotzdem: Eleganz setzt sich gegen Plüsch durch und am Ende geht das Skelett bei "The Masked Singer" als Sieger vom Platz. Vorher mussten schon das Nilpferd und der Anubis ihre Masken im Finale fallen lassen.

Kurz vor der Enttarnung befragt Moderator Matthias Opdenhövel das Rateteam nach ihren Vermutungen. Auf welche Prominente unter der Maske tippen sie? Sonja Zietlow setzt bis zum Schluss auf Marie Wegener, Bülent Ceylan und Rategast Tom Beck lassen sich dagegen vom Namen Sarah Lombardi nicht mehr abhalten.

Die beiden Herren im Rateteam sollten Recht behalten. Bei der letzten Enthüllung des Final-Abends kommt tatsächlich Sarah Lombardi unter dem Kostüm zum Vorschein. Die Sängerin befand sich auch bei den Nutzern der ProSieben-App immer unter den Favoriten.

Zuvor waren in der Finalshow bereits TV-Koch Nelson Müller als Ballett-Nilpferd, Popsänger Ben Blümel als ägyptische Gottheit Anubis und das Promi-Paar Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis als Erdmännchen-Familie entlarvt worden.

Tom Beck übergibt den Sieger-Pokal

Im Frühjahr gewann Tom Beck als das Faultier die zweite Staffel des besten, verrücktesten TV-Rätsels des Jahres. Heute wurde im die große Ehre zuteil, dem Skelett den Sieger-Pokal zu übergeben. Zum ersten Mal gewinnt eine Frau die beliebte ProSieben-Sendung. Herzlichen Glückwunsch, Sarah!