von Theresa Haberl

Jared Leto (42) setzte am 13. März ein Zeichen und besuchte den zentralen Platz in Kiew, Ukraine. Mit seinem Besuch will er auf die Ausschreitungen und Demonstrationen gegen die Regierung, die in den vergangenen Monaten stattgefunden haben, aufmerksam machen.

Laut "Ok-Magazin.de" sprach der Schauspieler bereits in seiner Oscar-Rede die Proteste in der Ukraine an und widmete den Preis all den "Träumern" in der Ukraine.

Leto setzt ein Zeichen

Jared-Leto-Instagram-Ukraine

Seit die Regierung bekannt gab, dass sie das Assoziierungsabkommen mit der Europäischen Union nicht unterschreiben würde, herrscht in der Ukraine, vor allem in der Hauptstadt Kiew, Ausnahmezustand. Viele Ukrainer sind bei den Protesten ums Leben gekommen.

Wie "Ok-Magazin.de" berichtet, besuchte Leto einen Gedenkplatz in Kiew, an dem Blumen niedergelegt sind un Kerzen für die Verstorbenen brennen.

Der Sänger postete ein Bild von seinem Besuch auf Instagram und schrieb dazu: "Independence Square Ukraine" - Sein Ziel: Auf die Unruhen in der Ukraine aufmerksam machen!