Teilen
Merken
Abnehmen

24-Stunden-Diät: Schlank und schön in einem Tag

01.08.2013 • 10:00

Schlank und topfit in nur einem Tag, das soll laut der 24-Stunden-Diät funktionieren. Ernährungswissenschaftler Achim Sam erklärt, worauf es bei der speziellen Diät ankommt.

Schnell abnehmen mit der 24-Stunden-Diät

Schon wieder zeigt die Waage mehr Gewicht, als man sich wünscht - und am besten sollte ein Teil davon ganz schnell wieder verschwinden. Klingt nach Wunschdenken, doch wer's richtig macht, kann erfolgreich und vor allem schnell abnehmen, meint der Diät-Erfinder Achim Sam. Mit der 24-Stunden-Diät, die er entwickelt hat, können sich zwei Kilos innerhalb eines Tages in Luft auflösen. Das Prinzip: Eine Kombination aus Intervalltraining und richtigem Essen. Auch Untrainierte und Sportmuffel sollen es in dieser Zeit schaffen, ordentlich die Fettverbrennung anzukurbeln.

Ablauf der Blitzdiät

Man muss sagen, dass der Name der Diät schon ein wenig geschwindelt ist. Genau genommen ist man mit diesem Programm nämlich mehr als 24 Stunden lang im Diät-Modus. Die erste Trainingseinheit und die erste spezielle Mahlzeit gibt es schon am Vorabend eines Tages, der komplett von der 24-Stunden-Diät bestimmt wird. Aber wer will sich darüber schon beschweren, solange das Abnehmprogramm funktioniert?

Tag 1: Das Training beginnt am Abend

Abends beginnt die 24-Stunden-Diät mit einer intensiven Trainingseinheit. Untrainierte, mittelmäßig Trainierte und sehr gut Trainierte folgen einem unterschiedlichen Fitness-Trainingsplan. Dabei handelt es sich um Sportübungen, welche so viele Muskeln wie nur möglich in Anspruch nehmen. Durch das intensive Workout sollen die Kohlenhydratspeicher nach einer Dreiviertelstunde leer sein. Wer nicht in Form ist, darf sich sogar freuen, denn Untrainierte erreichen mit weniger Trainingszeit die gewünschte Fettverbrennung.

Auf das Sportprogramm folgt ein kohlenhydratarmes Abendessen, wie man es auch von der Eiweiß-Diät kennt. Damit bleibt der Insulinspiegel niedrig und es entsteht kein Heißhunger. Gut ist beispielsweise eiweißreiche Kost mit Milchprodukten und Hülsenfrüchten.

Tag 2: Drei Mahlzeiten nach Plan

Am nächsten Tag folgen dann drei weitere Gerichte sowie eine moderate Sporteinheit. Männer sollen laut Diätplan nur 1000 Kalorien zu sich nehmen, für Frauen gilt eine Grenze von 800 Kalorien. Die 24-Stunden-Diät setzt dabei auf stark eiweißhaltige Kost. Das Eiweiß sorgt dafür, dass der Körper keine Muskeln abbaut, denn schließlich sind es die Fettreserven, die stattdessen schmelzen sollen. Wer diesen Plan durchzieht, verliert bis zu 2 Kilogramm Gewicht und baut dabei tatsächlich Fett ab.

Wichtig: Die 24-Stunden-Diät nicht übertreiben

Zehn Kilo abnehmen, das heißt im Umkehrschluss fünf Tage lang eine 24-Stunden-Diät machen. Könnte man meinen, doch so einfach ist es nicht. Die Blitzdiät ist durch die kohlenhydratarme Kost und das intensive Sporttraining kein Zuckerschlecken. Deshalb empfiehlt Achim Sam, die Diät nur einmal pro Woche durchzuführen, um so sein Wunschgewicht zu erreichen. An den Tagen dazwischen ist keine strenge Diät erforderlich.

Das wissenschaftliche Urteil nach 24 Stunden Diät

Die große Frage bei einer Blitzdiät ist natürlich: Nehme ich wirklich ab oder verliere ich bloß schnell einen Haufen Wasser? Die Antwort ist in diesem Fall überraschend.

An der Universität Freiburg wurde die 24-Stunden-Diät genauer getestet und das Ergebnis zeigt, dass das Konzept funktioniert. Im Durchschnitt lag der Gewichtsverlust zwar bei weniger als 2 Kilogramm, dafür waren die Probanden aber nachweislich im Fettverbrennungsmodus. Sie hatten am Ende der kurzen Diät bis zu 500 Gramm Fett verloren, was bei Blitzdiäten eigentlich kaum möglich erscheint.

Für wen ist die 24-Stunden-Diät geeignet?

Zwar gibt es einen Trainingsplan für einen niedrigen Trainingslevel, doch sollten Sie insgesamt fit und gesund sein. Bei sehr starkem Übergewicht sollten Sie die Diät nicht durchführen. Dasselbe gilt für Schwangere und Diabetiker. Wer aber gut genug in Form ist, um sich bei einem längeren Workout richtig anzustrengen, kann mit der 24-Stunden-Diät Erfolge erzielen.

Diät-Erfinder Achim Sam hat sein Übergewicht besiegt

Das Konzept der 24-Stunden-Diät ist nicht aus purem Zufall entstanden. Der Diät-Erfinder Achim Sam hatte bereits als Kind mit Übergewicht zu kämpfen, wie er im SAT.1 Frühstücksfernsehen berichtete. Der Ernährungswissenschaftler konnte deshalb auch seine eigenen Erfahrungen mit vielen gescheiterten Diäten in das Abnehm-Konzept einbringen.

In seinem Buch zur 24-Stunden-Diät gibt er Tipps fürs Training und zeigt Rezepte, die genau auf den Diätplan abgestimmt sind.