Teilen
Merken
Abnehmen

Trotz Schilddrüsenunterfunktion abnehmen – mit diesen Tipps kann es klappen

28.01.2014 • 22:20

Wer unter einer Schilddrüsenunterfunktion leidet, hat es mit einer verringerten Stoffwechselaktivität zu tun. Das kann zu einer Gewichtszunahme führen, die sich auch bei Betroffenen mit einem sogenannten Hashimoto häufig bemerkbar macht. Wer trotz Schilddrüsenunterfunktion abnehmen will oder eine Hashimoto Diät ausprobieren möchte, um gesund und langfristig Gewicht zu reduzieren, der findet in unserem Video die passenden Tipps und Empfehlungen.

Warum muss man bei einer Schilddrüsenunterfunktion abnehmen?

Bei einer Schilddrüsenunterfunktion kommt es zu einer mangelhaften Versorgung mit spezifischen Hormonen. Diese Unterversorgung hat zur Folge, dass diverse Stoffwechselprozesse im Körper nur stark verlangsamt ablaufen. Dadurch kann neben verschiedenen anderen Symptomen eine Gewichtszunahme auftreten. Trotz einer Schilddrüsenunterfunktion abnehmen zu wollen, ist jedoch kein Problem. Wichtig ist nur, dass einige grundsätzliche Aspekte beachtet werden sollten. Das gilt insbesondere für all diejenigen, die an einem Hashimoto erkrankt sind. Beim Hashimoto-Thyreoiditis handelt es sich um eine spezifische Schilddrüsenerkrankung, die meist in einer Schilddrüsenunterfunktion Ausdruck findet.

Wer braucht eine Hashimoto Diät?

Weil sowohl beim Hashimoto als auch bei einer Schilddrüsenunterfunktion diverse Stoffwechselprozesse verlangsamt ablaufen, kämpfen viele Betroffene mit Gewichtsproblemen. Obwohl die Schilddrüse mithilfe der richtigen Medikamente relativ gut eingestellt werden kann, kann Übergewicht trotzdem eine langfristige Folge der Erkrankung sein. Auf der Suche nach der richtigen Hashimoto Diät versuchen deshalb viele Patienten eine Hashimoto Ernährung zu finden, mit der sie trotz Hashimoto abnehmen können. Das betrifft in erster Linie Frauen, denn genauso wie von einer Schilddrüsenunterfunktion sind weibliche Erwachsene auch von einem Hashimoto deutlich häufiger betroffen als Männer.

Was ist beim Abnehmen trotz Hashimoto wichtig?

Wer trotz Schilddrüsenunterfunktion abnehmen will bzw. eine Hashimoto Diät umsetzen möchte, der braucht vor allem eines: eine gute medikamentöse Einstellung. Nur, wenn die Schilddrüsenunterfunktion bzw. der Hashimoto gut mit den entsprechenden Präparaten behandelt werden, kann ein Hashimoto Ernährungsplan Erfolg mit sich bringen. Darüber hinaus gilt beim Abnehmen mit Schilddrüsenunterfunktion genauso wie beim Abnehmen trotz Hashimoto: Bewegung ist das A und O. Wer sich nicht ausreichend bewegt, wird es schwerer haben, die Kilos zum Purzeln zu bringen. Ausreichend viel Bewegung ist zudem gut für den Stoffwechsel, das Gemüt und kann sogar das Immunsystem stärken.

Wie kann man trotz Schilddrüsenunterfunktion schnell und einfach abnehmen?

Wer auf der Suche nach einer Wunderwaffe ist, um das Abnehmen mit Hashimoto voranzutreiben, der wird enttäuscht sein. Die meisten Diäten, die hohe Gewichtsverluste binnen kürzester Zeit propagieren, sind echte Mogelpackungen. Eine Möglichkeit, die wir in unserem Video näher vorstellen, ist die Eiweiß Diät. Diese proteinreiche Kost kann dabei helfen Gewicht zu verlieren und das Abnehmen mit Schilddrüsenunterfunktion erleichtern. Wer einen Hashimoto Ernährungsplan mit eiweißreicher Kost aufstellen will, sollte die folgenden Nahrungsmittel nicht vergessen:

-          Milchprodukte

-          Nüsse

-          Hülsenfrüchte

-          Fleisch

-          Fisch

-          Gemüse

Insgesamt kann es helfen bei einer Hashimoto Diät Kohlenhydrate zu reduzieren. Sie komplett vom Ernährungsplan zu streichen, könnte allerdings schwerwiegende Folgen haben. Eine ausgewogene Ernährung beinhaltet neben Proteinen schließlich auch Kohlenhydrate und Fette. Insbesondere als Energielieferanten sind Kohlenhydrate unverzichtbar. Wer mit einer Schilddrüsenunterfunktion abnehmen will, kann aber darauf achten, langkettigen Kohlenhydraten den Vorzug zu geben. Diese stecken beispielsweise in Vollkornprodukten, Haferflocken und Bohnen. Generell lohnt es sich im Zusammenhang mit einer Schilddrüsenunterfunktion oder einem Hashimoto einen Arzt anzusprechen, wenn du deine Ernährung umstellen möchtest.

FAQ: Fragen und Antworten zum Abnehmen trotz Schilddrüsenunterfunktion

Damit du deine Pläne rund ums Abnehmen mit Schilddrüsenunterfunktion schnell und erfolgreich in die Tat umsetzen kannst, lohnt sich der Blick in unser Video. Wichtige Fakten rund um Hashimoto Diät und Co. haben wir zudem in unseren Fragen und Antworten zum Thema zusammengetragen:

-          Was essen bei Schilddrüsenunterfunktion?

  • Wer trotz Schilddrüsenunterfunktion abnehmen will, sollte auf eine ausgewogene Ernährung achten und ausreichend Selen und Jod zu sich nehmen. Dabei helfen Fisch, Algen und jodiertes Speisesalz. Bei einem Hashimoto Ernährungsplan ist Jod hingegen mit Vorsicht zu genießen.

-          Was ist ein Hashimoto?

  • Ein Hashimoto-Thyreoiditis ist keine Schilddrüsenerkrankung per se, sondern eine Autoimmunerkrankung, die eine Entzündung der Schilddrüse zur Folge hat. Bei einem Hashimoto wird Schilddrüsengewebe zerstört, Folgen können die Symptome einer Schilddrüsenunterfunktion, aber auch einer Überfunktion sein.

-          Wie kann eine Schilddrüsenunterfunktion behandelt werden?

  • Die Behandlung einer Schilddrüsenunterfunktion ist mithilfe von Medikamenten möglich. Die Präparate enthalten Schilddrüsenhormone in geeigneter Konzentration, um die fehlenden Hormone im Körper zu ersetzen. Die richtige Einstellung des Patienten in Bezug auf die Dosis ist für die Wirksamkeit entscheidend.