Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Leichter abnehmen: Fitnessstudio versus Home-Trainer

Sie wollen leichter abnehmen als mit einer Diät? Klar, dass das nur mit Sport geht. Oder funktioniert es auch ganz ohne Anstrengung? SAT.1 testet, was effektiver ist: Schwitzen im Fitnessstudio oder Abnehmen mit dem Home-Trainer. Der Kampf um das Doppelkinn sowie überflüssige Pfunde an Bauch, Beinen und Po ist eröffnet.

27.09.2012 10:00 | 4:48 Min | © Sat.1

Leichter abnehmen dank Fitness-Gadgets?

SAT.1 Testkandidatin Karin kennt ihren inneren Schweinehund und versucht es ohne Sport: Abnehmen ganz ohne Stress und Disziplin, via Home-Trainer. Doch sind die Gadgets aus dem Handel wirklich effektiv oder nicht mehr als ein kostspieliger Gag? Als erstes im Test: der Slendertone Bottom-Trainer, der einen Knackpo verspricht, ohne dass Sie dafür mehr tun müssen, als das, was Sie auch sonst zu Hause tun. Der Home-Trainer stimuliert die Muskelpartien des Körpers und soll so den Po straffen. Anstrengend ist das nicht, Karin merkt aber die leichten Vibrationsschläge am Hintern. Ob das reicht?

Diese Frage stellt sich auch beim Neckline Slimmer, der gegen den Speck unterm Kinn helfen soll und rund 15 Euro kostet. Zwei Minuten Anwendung sollen gegen das Doppelkinn helfen – dabei müssen Sie nur das Kinn auf den Slimmer drücken und können theoretisch bequem vor dem Fernseher sitzen. Mit diesem Home-Trainer gewinnen Sie zwar keinen Schönheitspreis, aber wenn’s hilft... Das Ergebnis wird’s zeigen.

Gadget Nummer 3: der Bauchweg-Gürtel. Einfach umschnallen und Staubsaugen, das Abendessen vorbereiten oder ein Buch lesen. Der Gürtel sendet ein elektrisches Signal an die Bauchmuskulatur und soll so dafür sorgen, dass die Muskeln straff werden. Kostenpunkt: etwa 30 Euro. Der erste Eindruck ist schon mal positiv, denn das vermeintliche Wundermittel gegen Bauchpölsterchen ist angenehm zu tragen und stört nicht bei den alltäglichen Arbeiten zu Hause.

Ran an den Speck im Fitnessstudio: Personal Trainer sei Dank

Dank eines persönlichen Trainingsplanes können Sie im Fitnessstudio Ihren Body trainieren, aber kann man hier auch leichter abnehmen? Julia möchte fitter werden und versucht sich an der klassischen Abnehm-Methode „ohne Fleiß, kein Preis“. Außerdem hält sie sich an einen gesunden Ernährungsplan. Der sieht ein gutes Frühstück, zum Beispiel mit Müsli und Früchten, Obst als Snacks zwischen den Mahlzeiten und kein Essen nach 19 Uhr vor.

Das Ergebnis: Mit welcher Methode lässt sich leichter abnehmen?

Und was sagt das Ergebnis: Womit lässt es sich leichter abnehmen, beim Schwitzen im Fitnessstudio oder mit den Fitness-Gadgets für zu Hause? Wen überrascht’s: Der Fleiß an den Geräten und eine Umstellung der Ernährungsgewohnheiten ist effektiver als Nichtstun. Po-Trimmer und Bauchweg-Gürtel führen nicht zum Erfolg, der Neckline Slimmer hingegen ist tatsächlich mehr als ein kostspieliger Gag, denn bei täglicher Anwendung wird das Kinn sichtbar gestrafft. Na dann, ab ins Fitnessstudio, gesund ernähren und abends das Kinn durchrütteln lassen – so können Sie jedenfalls leichter abnehmen als mit jeder Diät.

Mehr zum Thema Abnehmen

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden