Teilen
Merken
Abnehmen

Folge 1: 40 Kilo in 12 Monaten

18.04.2013 • 12:00

Gewicht verlieren ist nicht schwer - wenn man weiß, wie's geht. Wer-weiss-was-Experte Dennis hat's geschafft und 40 Kilo abgenommen. Nun will er anderen helfen.

40 Kilo abnehmen beginnt mit dem ersten Schritt

Was so lapidar klingt, ist in Wahrheit der Grundstein zum erfolgreichen Abnehmen. Denn nur wer selbst einsieht, dass er zu viel auf den Hüften hat, und etwas ändern will, kann es auch tatsächlich schaffen.

Einsicht ist aber wirklich nur der erste Schritt zur Besserung oder vielmehr zum Idealgewicht - und wie geht es dann weiter? Wer es wirklich schaffen will, kann mit verschiedenen Abnehmmethoden und der richtigen Motivation 40 Kilo abnehmen - in nur 12 Monaten! Das hat unser Experte Dennis selbst bewiesen.

Abnehmen - wenn nicht jetzt, wann dann?

Morgen, morgen, nur nicht heute ... Für viele stellt schon der erste Schritt zur Traumfigur eine Hürde da. "Montag fang ich wirklich an" oder "heute sündige ich noch einmal und morgen geht es dann richtig los" sind Sätze, die wohl jeder kennt. Aber was kann man gegen die Aufschieberei tun?

Nicht nachdenken, einfach machen, selbst wenn Sie 40 Kilogramm abnehmen wollen. Das ist der beste Tipp! "Wichtig ist, dass man es von Anfang an durchzieht und auch sofort damit anfängt", sagt der Wer-weiss-was-Diät-Coach Dennis, der diesen Abnehm-Erfolg erreicht hat. "Sobald man es einmal aufschiebt, schiebt man es immer wieder auf."

Sich ein konkretes Ziel vor Augen zu halten, wirkt ebenfalls Wunder. Aber bitte keine Traumschlösser bauen - auch wenn die 40 Kilo Gewichtsverlust verführerisch klingen! Denn ist das Ziel unrealistisch, lässt auch die Motivation schnell nach.

Vorbilder haben geholfen, 40 Kilogramm abzunehmen

Die Personen in unserem engeren Umfeld wirken wie Vorbilder - essen die lieber Schokolade statt Obst, nehmen wir uns unbewusst ein Beispiel daran und tun es ihnen gleich. Stichwort: soziale Norm! Menschen passen sich unbewusst an das soziale Verhalten ihrer Mitmenschen an, man will schließlich nicht aus der Reihe tanzen. So entscheidet dann auch das soziale Umfeld darüber, welches Körpergewicht als akzeptabel erscheint. Sind etwa viele Personen innerhalb der Familie oder im Freundeskreis dick, wird das eigene Übergewicht auch eher als normal empfunden. Ohne die richtige Unterstützung hätte Dennis wohl auch keine 40 Kilogramm abgenommen.

Deshalb gibt Dennis den Tipp, möglichst vielen von seinem Vorhaben zu erzählen. Sagen Sie ganz klar, dass sie Gewicht verlieren möchten - egal, ob Sie nun 40 Kilo abnehmen wollen oder weniger. So kann man leichter eine Diät durchhalten, denn die Offenheit fördert nicht nur den eigenen Ehrgeiz, man erfährt so auch eher Unterstützung aus dem Freundeskreis.

Die richtige Motivation, um 40 kg abnehmen zu können

"Das Umfeld ist bei solch einem Vorhaben sehr wichtig", beschreibt Dennis seine Erfahrungen. "Einige meiner Freunde haben zum Beispiel darauf geachtet, in meinem Beisein kein Fast Food mehr zu essen." Allein das helfe gerade am Anfang einer Diät schon ungemein. Und vielleicht findet sich auf diesem Weg ja auch noch ein Abnehm-Partner? "Ein guter Freund von mir ist dreimal die Woche mit mir ins Fitnessstudio gegangen und hat mich immer wieder motiviert mitzukommen", sagt Dennis. "Ich hatte quasi gar keine Chance, mich vor dem Sport zu drücken."

Fitness: Gut für Körper und Selbstbewusstsein

Verschiedene Untersuchungen haben gezeigt, dass Abnehmen ohne Sport auf Dauer nicht funktioniert. Auch für Dennis war Bewegung wichtig, um 40 Kilo abnehmen zu können. Eine Diät alleine bringt nämlich nicht den gewünschten Erfolg. Der Grund: Eine Diät ohne zusätzlichen Sport führt nur zum Absenken des kalorischen Grundumsatzes. Der Körper passt sich nämlich der vermeintlichen "Hungerperiode"an. Isst man wieder normal, kommt es zum Jojo-Effekt. Zudem wird Muskelmasse abgebaut. Das Körperfett loszuwerden, wird so immer schwieriger.

Durch regelmäßige Bewegung schmelzen die Pfunde nicht nur schneller und vor allem auch dauerhaft, Sport hebt darüber hinaus die Stimmung, stärkt das Selbstbewusstsein und hilft dabei, den Körper wieder in Topform zu bringen. "Wer viel Gewicht verliert, hat hinterher meist mit unschönen Hautlappen zu kämpfen", weiß Abnehm-Experte Dennis. Diese Hautlappen entstehen, weil sich die Haut nach einem (enormen) Gewichtsverlust nicht so schnell zurückbilden kann. Das ist leicht vorzustellen, wenn man an das Abnehmen von 40 kg denkt und dass man dabei unter anderem viel Bauchfett reduziert. Dem Effekt kann man entgegenwirken, wenn man seinen Körper neben der Diät schon früh mit etwas Fitness strafft.

Weitere Tipps, wenn man 40 Kilo abnehmen will

Nur noch drei Joghurts pro Tag zu essen, um möglichst schnell viel Gewicht zu verlieren, bringt überhaupt nichts. Durch die einseitige Ernährung setzt man sich nicht nur unnötig Heißhunger-Attacken aus, die minimale Kalorienzufuhr verhindert zudem, dass man überhaupt abnimmt. Der Körper benötige nämlich mindestens 1.200 Kalorien, damit der Stoffwechsel ordentlich arbeiten kann, weiß Abnehm-Experte Dennis. Bekommt er die nicht, wird man immer wieder mit dem fiesen Jojo-Effekt zu kämpfen haben - und wer 40 Kilo abnehmen kann, könnte sie leider auch wieder zunehmen!

Dennis' Rat: Die Ernährung grundsätzlich umstellen und nicht nur kurzfristig Kalorien zählen Stattdessen lieber mehrere kleine Mahlzeiten am Tag essen und nicht hungern. Selbst ein Schokoriegel zwischendurch ist erlaubt - aber bitte nur in Maßen und nicht nach 18 Uhr. "Ab und zu ein Schokoriegel oder Süßigkeiten im Allgemeinen kurbeln den Stoffwechsel an und schützen vor Heißhunger", sagt Dennis. So tappt man auch garantiert nicht in die Hungerfalle.

Vor Mahlzeiten ein Glas Wasser zu trinken, hilft bekanntlich dabei, weniger zu essen. Der Grund: Die Flüssigkeit füllt den Magen und das Sättigungsgefühl tritt früher ein. Wasser hilft aber auch ganz aktiv beim Abnehmen, indem es den Stoffwechsel ankurbelt, wie Forscher der Berliner Universitätsklinik Charité herausgefunden haben. Wer täglich 1,5 bis 2 Liter Wasser trinkt, kann so rund 100 Kalorien zusätzlich verlieren.

Noch mehr Kalorien werden verbrannt, wenn man kaltes Wasser trinkt, da der Körper die Flüssigkeit erst auf Körpertemperatur bringen muss und dafür zusätzlich Energie verbraucht. Tipps wie diese sind jeder für sich eine kleine Hilfe, um 40 kg abnehmen zu können.