- Bildquelle: pixabay © pixabay

#Kratzende Schilder

Material- und Waschhinweise schön und gut, doch Schilder an BHs haben meist einen entscheidenden Nachteil: Sie kratzen – besonders wenn sie an der Seite angebracht sind. Hier müsst ihr abwägen: Waschhinweise merken oder juckende Stellen ertragen.

#Träger unterm Top sichtbar

36 Grad und es wird noch heißer – da ist die Kleiderfrage schnell geklärt: Top oder Sommerkleid . Blöd nur, wenn sich die schwarzen BH-Träger unterm hellblauen Oberteil abheben. Da hilft eigentlich nur eines: einen trägerlosen BH anziehen…

#Rutschgefahr bei trägerlosen BHs

Hätten nicht auch die ihre Tücken. Denn optisch mögen sie zwar Vorteile haben, doch praktisch sind sie nicht. Spätestens nach den ersten Schritten fängt der BH an zu rutschen, sodass die schöne Optik leider schnell durch ständiges Zurechtzuppeln dahin ist.

#Hässliche Abdrücke

Hängebrüste will zwar keine Frau, doch hässliche Abdrücke, wenn’s mit dem Liebsten romantisch wird, auch nicht. Das Problem: Schafft er es, nach zehn Minuten endlich den BH-Verschluss zu öffnen, zeichnen sich Bügel oder Spitze meist unschön auf der Haut ab – oh no!

#Presswurst-Alarm

Ob zu eng gekauft oder obenrum ein bisschen zugelegt – schneidet der BH an Schultern, Seite und Rücken ein, wünschte sich jede Frau, einfach oben ohne gehen zu können. Besonders fies: wenn sich im Sommer jede BH-Speckfalte unterm Shirt abzeichnet. Gott sei Dank geht es vielen anderen Frauen genauso – und geteiltes Leid ist ja bekanntlich halbes Leid.

#Bügel pieksen

Bügel stützen die Brüste zwar, sind aber leider nur aus Plastik. Hattet ihr auch schon mal das Gefühl, zu sterben, weil mit einem Mal die Nähte nachgeben und euch die Bügel heimtückisch in die Seite stechen?

#Ausgeleierte Träger

Euer Lieblings-BH drückt nicht, piekst nicht und sitzt einfach perfekt? Zu schön, um wahr zu sein! Doch jede Medaille hat bekanntlich zwei Seiten: Tragt ihr ihn jeden Tag, sind spätestens nach einem halben Jahr die Träger total ausgeleiert, sodass sie unter jedem Shirt herunterrutschen. Nervig!

Angeber-Fact: Ein französischer Arzt von der Universität der Franche-Comté kam nach einer Untersuchung von 320 Frauen zu dem Ergebnis: Büstenhalter leiern das Gewebe aus und sind daher nutzlos. Den BH also doch lieber weglassen?