Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Locken machen: Die Küchenrollen-Methode

Eine wallende Lockenmähne wünschen sich viele Frauen. Mithilfe einer Küchenrolle können Sie sich Locken machen, die nicht gleich wieder kraftlos herunterhängen und vor allem nicht viel Zeit kosten.

10.07.2013 10:00 | 3:38 Min | © Sat.1

Anleitung zum Lockenmachen

Eine kostengünstige und leicht umzusetzende Alternative zur Dauerwelle oder zum Lockenstab ist die Methode mit Küchenrolle. Aus den Blättern können Sie nämlich Lockenwickler ganz einfach selbst herstellen. Hier gibt’s die Anleitung:

  1. Falten Sie ein Blatt Küchenrolle in der Mitte zur Länge hin und wiederholen Sie den Schritt.
  2. Nun rollen Sie den schmalen Papierstreifen ein, sodass eine kleine Papierrolle entsteht.
  3. Nehmen Sie als Nächstes ein zweites Blatt Küchenrolle zur Hand, welches Sie diagonal falten. Das so entstandene Dreieck dient als Hülle für die Papierrolle.
  4. Legen Sie das aufgerollte Blatt an die Spitze des Dreiecks und wickeln Sie dieses in das Dreieck ein. Als Letztes müssen Sie nur noch die Seiten links und rechts eindrehen.

Der Lockenwickler aus Küchenrolle, der an ein Knallbonbon erinnert, kann nun Strähne für Strähne an den Haaren festgemacht werden.

Locken machen: Weitere Tipps zur Küchenrollen-Methode

Wenn Sie sich Locken machen möchten, die länger halten, sollten Sie die selbst hergestellten Wickler am besten kurz vorm Schlafengehen in die Haare einarbeiten. Die Wickler sind so weich, dass sie diese am Kopf kaum bemerken werden. Tipp: Je kleinere Strähnen Sie aufwickeln, desto lockiger wird ihre Frisur. Wenn es doch mal schneller gehen soll, können Sie etwas Schaumfestiger in Ihre Haare geben, diese aufwickeln und anschließend auf niedriger Stufe föhnen. Durch die Wärme wird der Formprozess angeheizt.

Ihnen fehlt das nötige Kleingeld für eine salonfrische Lockenpracht? Kein Problem, mit einfachen Mitteln können Sie sich eine Dauerwelle selber mac...

Zum Artikel

Mehr zum Thema Beauty & Wellness

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden