Ratgeber

Fingertattoos als Hingucker

Fingertattoos – Das müssen Sie über den Trend wissen

Sie haben vielleicht schon eine Tätowierung und sind immer auf der Suche nach etwas Neuem? Oder haben Sie es noch nie versucht, sind aber neugierig und interessiert? Tätowierungen können unglaublich faszinierend sein und werden auch immer salonfähiger. Der neuste Trend sind Fingertattoos: permanente Körperkunst, die man individuell gestaltet kann.

augestreckter Zeigefinger, an dessen Innenseite das Wort "love" tät...
Kleine Fingertattoos sind Ausdruck der Persönlichkeit © iStock

Filigrane Hingucker: Fingertattoos sind der neueste Trend

Wer auch immer zuerst auf die Idee kam; wie immer waren es Promis, die die Idee zum Trend werden ließen. Tolle Fingertattoos auf den Fingern von Ariana Grande, Rihanna oder Hailey Baldwin gehen in Bildern um die Welt und inspirieren zum Nachmachen.

Inzwischen gibt es viele Menschen mit Fingertattoos und unzählige Motive. Um den Trend richtig umzusetzen, sollten Fingertattoos sehr filigran und hervorragend ausgearbeitet sein, denn jeder schaut auf Ihre Hände – und die lassen sich nur schwer verstecken.

Welches Fingertattoo für wen?

Wenn Sie ein alter Hase in Sachen Tattoo sind, brauchen Sie wahrscheinlich keine Ratschläge über die Wahl des richtigen Motives. Wer sich jedoch zum ersten Mal an ein Tattoo heranwagt, sollte sich Zeit nehmen, über Motiv und Platzierung nachzudenken.

Jeder Mensch ist individuell – sowohl im Aussehen als auch in seiner Persönlichkeit. Wenn Sie sich ein Fingertattoo wünschen, sollten Sie zuvor über diese Punkte entscheiden:

  • Welches Motiv passt zu mir und meinem Finger? Soll es ein Stern, ein Kreuz, ein Pfeil oder etwas ganz anderes werden?
  • Wo genau soll das Motiv platziert werden? Wie groß soll es sein? Soll es ggf. später von einem Ring verdeckt werden können?
  • Wird mir das Design auch noch in einigen Jahren gefallen? Soll es vielleicht eine persönliche Bedeutung haben?
  • Ein Fingertattoo lässt sich kaum verbergen – kann mein gewähltes Motiv zu Konflikten führen?
  • Wer soll die Arbeit ausführen und ist er dazu in der Lage?

Fingertattoos sind im Job nicht immer ein No-Go

Heute ist es kein generelles Ausschlusskriterium, im Business ein Tattoo zu haben. Sie können in vielen Jobs arbeiten, auch mit einem oder mehreren Tattoos. Doch Vorsicht: Wenn Sie Karrierepläne haben und sich schnell nach ganz oben arbeiten wollen, sollten Sie genau darüber nachdenken, ob ein Tattoo Ihnen auf Ihrem Weg die Karriereleiter hinauf im Weg stehen könnte. Denn nicht jeder Arbeitgeber ist tolerant, wenn es um Tattoos geht. Haben Sie bereits einen guten Job und wollen ihn behalten, sollten Sie vor einer Tätowierung im Zweifelsfall mit Ihrem Chef sprechen – besonders, wenn Sie viel Kundenkontakt haben.

Die wichtigsten Tipps für tolle Fingertattoos

Möchten Sie Ihre Finger tätowieren lassen, ist es immer sinnvoll zu bedenken, dass ein solches Tattoo schnell und prägnant ins Auge fällt. Eine präzise Ausführung und ein Motiv, dass Ihnen gefällt, sind hier das A und O. Hier ein paar Tipps, wie Sie zum perfekten Fingertattoo kommen:

  • Nehmen Sie nicht das erstbeste Tattoostudio, sondern informieren Sie sich gut.
  • Lassen Sie sich Arbeitsproben zeigen, gute Tätowierer haben so etwas immer parat.
  • Lassen Sie sich von Ihrem Tätowierer beraten. Er kann bei Wahl der Größe und Position helfen.
  • Ihr Fingertattoo darf ruhig etwas mehr kosten – Qualität hat ihren Preis.
  • Besonders elegant wirken filigrane und gut ausgearbeitete Motive.
  • Bei Schriftzügen, Zahlen und Symbolen: Denken Sie genau darüber nach, ob Ihnen diese Tattoos auch langfristig gefallen – Modeerscheinungen können schnell verblassen.

Wie schmerzhaft sind Fingertattoos?

Fingertattoos werden ebenso gestochen wie alle anderen Tätowierungen. Wer Angst vor Nadeln hat, kann damit rechnen, dass ihm die Prozedur nicht gefallen wird. Am Finger gibt es verschiedene Bereiche, die unterschiedlich schmerzempfindlich sind, daher werden Sie das Stechen sicherlich bemerken – wie sehr, hängt von der Position des Tattoos und Ihrer eigenen Schmerzempfindlichkeit ab. Der Vorteil an einem Fingertattoo ist seine geringe Größe, Sie werden also nicht lange „gequält“. Der Nachteil ist die begrenzte Haltbarkeit; aufgrund der ständigen Belastung verblassen Fingertattoos schneller als die meisten anderen und müssen mittel- bis langfristig nachgestochen werden.

Mehr zum Thema Beauty & Wellness

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden