Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Fascinator: Braut trägt heute gern Hut statt Schleier

Der Fascinator – ein kunstvoller Kopfschmuck, der auf einem kleinen Haarreif oder einer Spange befestigt ist – begeistert Herzogin Kate ebenso wie Lena Meyer-Landrut. Wie gefällt Ihnen das Accessoire?

01.07.2011 00:00 | 4:29 Min |

Fascinator: Hochzeit mit trendigem Kopfschmuck

Was früher der Schleier war, ist heute der Fascinator. Hochzeit, Pferderennen und Beerdigung sind die typischen Anlässe, zu denen die edle Kopfbedeckung getragen werden kann. Mittlerweile erobert das Schmuckstück aber auch die Laufstege. Spätestens seit der Hochzeit von Kate Middleton und Prinz William ist die Nachfrage nach den kleinen Federhütchen enorm gestiegen. Kein Wunder, verleiht der Fascinator der Braut doch etwas besonders Mondänes, Elegantes und gleichzeitig Modernes. Zudem ist er komfortabel zu tragen, frisurenfreundlicher als ein Hut und erregt garantiert Aufmerksamkeit.

Wer kann einen Fascinator tragen – und wer nicht?

Ein Fascinator zur Hochzeit ist also definitiv keine schlechte Idee – auch nicht für Brautjungfern oder Hochzeitsgäste. Doch wer kann das Schmuckstück tragen? Die Antwort: Jeder! Kleine Frauen können gerne zu einem Fascinator mit leicht nach oben abstehenden Federn greifen – die strecken optisch. Wer auf der Suche nach Frisuren für dünnes Haar ist, hat mit dem Fascinator eine praktische Lösung gefunden: Ein Haarreif hält ebenso wie ein Clip oder ein Kamm auf jedem Haupt – egal, ob die Haare kurz oder lang, fein oder dick sind.

Fascinator selber machen

Gängige Modelle kosten zwischen 50 und 150 Euro, ein Fascinator für die Braut kann durchaus noch teurer sein. Wer das Geld sparen will und ohnehin gern kreativ arbeitet, kann sich auch einen Fascinator selber machen. Dazu benötigen Sie lediglich einen Haarreif, eine Spange oder einen Kamm, etwas Silberdraht und Dekoration, zum Beispiel Federn, Seidenbänder, Blüten, Tüll, Spitze, Perlen oder Strass. Alle Materialien, mit denen Sie einen Fascinator selber machen können, finden Sie im Bastelgeschäft. Daneben sind im Grunde nur Kreativität und etwas Geschick beim Zusammenbinden gefragt. Ideen zur Gestaltung bekommen Sie im Video.

Mehr zum Thema Beauty & Wellness

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden