Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Strandtuch – nützlicher Sommer-Begleiter

Wenn eines bei einem Badeausflug nicht fehlen darf, dann ist es das Strandtuch. Im SAT.1-Ratgeber erfahren Sie, warum das flauschige Bade-Accessoire so unverzichtbar für Sie ist.

02.08.2013 10:00 | 4:24 Min | © Sat.1

Alles in trockenen Tüchern

Das Strandtuch ist heutzutage viel mehr als nur ein stinknormales Handtuch. In vielen bunten Farben und diversen Größen hat sich das flauschige Tuch zu einem wichtigen Begleiter beim Ausflug ans Meer gemausert. Auch als Liegedecke auf der Wiese im Park oder als Picknickbegleiter verspricht das Strandtuch Entspannung pur. Kaum ein Accessoire versprüht mehr Urlaubsatmosphäre – egal, an welchem Ort Sie gerade sind.

Strandtuch als Universaltalent

Das Strandtuch dient nicht nur zum Abtrocknen oder reserviert Ihnen einen Liegestuhl, sondern bereitet Ihnen auch eine flauschige Unterlage auf dem heißen Sand. Auch wenn Sie sich erst am Strand einen Bikini oder Tankini anziehen wollen, kann das Strandtuch Ihnen ein nützlicher Gehilfe sein und vor neugierigen Blicken schützen. Nutzen Sie das Frotteetuch als Sichtschutz oder knoten Sie es um Ihre Hüften, um Ihre Hose zu wechseln. Wenn Sie kleine Kinder dabei haben, kann das Strandtuch auch anderweitig noch sehr nützlich sein. Bauen Sie Ihrem Nachwuchs ein Sonnendeck mit einem großen Frotteetuch, indem Sie die Enden an Sonnenschirm und Kinderwagen knoten oder hängen Sie Ihrem Kleinen das Strandtuch um die Schultern, damit es vor der Sonne geschützt ist. Natürlich ersetzt das Tuch die Sonnencreme nicht und auch einen Sonnenhut sollte Ihr Kind immer auf dem Kopf haben! In jedem Fall wäre der Tag am Meer ohne das Strandtuch nur halb so schön.

Mehr zum Thema Beauty & Wellness

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden