- Bildquelle: Pixabay.com © Pixabay.com

#Falten: Schöne Zeichen der Zeit

Es gibt kaum etwas, das Frauen mehr hassen als Falten – das belegt auch eine aktuelle Studie. Demnach empfinden 25 Prozent der befragten Damen Unebenheiten im Gesicht als größten Schönheitsfehler.

Warum eigentlich? Linien auf der Haut belegen doch erst, dass eine Frau schon so einiges erlebt hat. Und das finden Männer gerade attraktiv. Denkt immer daran: Botox kann natürliche Schönheit nie ersetzen. Älterwerden gehört zum Leben dazu, da schaden ein paar Falten nicht, insbesondere dann nicht, wenn es wunderschöne Lachfalten sind.

#Cellulite – liebe Frauen, ihr seid nicht alleine

Wer kennt sie nicht: Die unschönen Dellen, die sich von Zeit zu Zeit vor allem am Po bemerkbar machen. Die Rede ist natürlich von Cellulite. Viele Frauen schämen sich dafür, und trauen sich weder, einen kurzen Rock zu tragen, noch ins Schwimmbad zu gehen.

Vor allem die Angst vor abfälligen Blicken verunsichert Betroffene. Dabei sind über 80 Prozent aller Frauen von Cellulite betroffen. Und ja – auch Männer leiden unter Dellen an Beinen, Bauch und Po. Ihr seht: Anderen geht es genauso wie euch, kein Grund also, sich deswegen zu verstecken.

#Sommersprossen: Der perfekte Makel

„Ich bin ja so verschossen in deine Sommersprossen, von Kopf bis zu den Flossen bist du voll Sommersprossen, in die bin ich verschossen“, sang einst schon die Band UKW. Hinter den Liedzeilen steckt nicht nur die verklärte Musik-Romantik der Neuen Deutschen Welle. Wie eine aktuelle Erhebung ergab, mag jeder zweite Mann Sommersprossen bei Frauen sehr gerne.

#Meine Brüste sind unterschiedlich groß – ist das normal?

Ja, liebe Frauen, das ist wirklich nicht untypisch. Bei 65 Prozent ist die linke Brust größer als die rechte. Warum, ist immer noch ungeklärt. Brüste sind so individuell wie ein Fingerabdruck. Genau das scheint den Damen jedoch nicht zu gefallen. 90 Prozent sind mit ihrem Busen unzufrieden. Dabei sind sie ein wahres Wunder der Natur – und sollten als eben solches auch wertgeschätzt werden.

Angeber-Fact: Entwicklung von Orangenhaut kann genetisch bedingt sein – muss sie aber nicht. Oft können Schlafmangel, Stress und wenig Bewegung Cellulite hervorrufen. Ergo: Bis zu einem gewissen Grad könnt ihr mit regelmäßigem Sport und Erholung aktiv gegen die Dellen vorgehen.

Aktuelle Beauty- & Wellness-Tipps