- Bildquelle: Pixabay.com © Pixabay.com

Trotzphase beim Kleinkind meistern

Wichtig ist, dass Sie während der Trotzphase beim Kleinkind Ruhe bewahren. Leichter gesagt als getan, wenn sich das eigene Kind mitten im Supermarkt auf dem Boden rollt, weil es seinen Schokoriegel nicht bekommt. Wer seine Kinder in solchen Momenten jedoch anschreit, verschlimmert die Situation meist. Bleiben Sie ruhig, aber bestimmend. Regeln sind wichtig und müssen konsequent eingehalten werden. Ihr Kind registriert sofort, wenn Sie nachgeben, und wird es beim nächsten Einkauf wieder mit Geschrei und Gestrampel versuchen an sein Ziel zu kommen. Besser: Schließen Sie frühzeitig Kompromisse, damit Ihr kleiner Terrorist erst gar keinen Wutanfall bekommt. Denken Sie außerdem daran, dass sich auch Freunde und Familie an bestimmte Regeln halten müssen. Es bringt nichts, diese aufzustellen, wenn Oma und Opa sich nicht daran halten. Dann wird Ihr Kind auch bei Ihnen versuchen, seinen Willen durchzusetzen. Prinzipiell gilt aber: Stellen Sie nicht zu viele Regeln und Verbote auf. Ihr Kind darf auch mal etwas falsch machen und stolpern. Nur so entwickelt es sich zu einem selbstständigen Wesen.

Hintergründe der Trotzphase

Die Trotzphase beim Kleinkind gehört zur kindlichen Entwicklung dazu. Sie setzt etwa ab eineinhalb Jahren ein. Es entdeckt nun seinen eigenen Willen und bildet langsam aber sicher eine Persönlichkeit aus. Ein Nein von den Eltern wird in dieser Phase als ein Nein der eigenen Person empfunden. Kinder können in diesem Alter noch nicht zwischen Kritik an ihrer Handlung und Kritik an sich selbst unterscheiden. Nehmen Sie Wutanfälle daher nicht persönlich. Kleinkinder können ihre Wut noch nicht richtig steuern und erschrecken sogar vor sich selbst, während sie kreischen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie sich nicht von der Wut nicht mitreißen lassen, sondern diese entschärfen.

Familie: News & Tipps

SAT.1 Trends

So alt wurde der älteste Hund der Welt

Maggie ist etwas ganz Besonderes. Die Kelpie-Hündin erreichte nämlich ein so hohes Alter, wie wahrscheinlich kein Hund zuvor. Wieso es dennoch nicht für einen Eintrag ins „Guinness-Buch der Rekorde“ reichte, erfahrt ihr hier.
01:14 min

We are family!

Haustier – ja oder nein? Und wenn ja, welches?

Ein Haustier ist ein Familienmitglied und gerade deshalb sollte man gut darüber nachdenken. Welches Tier passt zur Familie und worauf achten?

We are family!

Wandern und Outdoorvergnügen mit Kindern!

Auf in die Wildnis – wir zeigen, worauf man beim Wandern, Klettern und anderen Outdooraktivitäten mit Kindern achten sollte!

We are family!

Die drei beliebtesten Stillpositionen

Damit es beim Stillen nicht unbequem wird, können Sie verschiedene Positionen einnehmen. Das sind die drei beliebtesten Stillpositionen.
00:49 min

We are family!

Brautstrauß werfen: Brauch mit Tradition

Am Ende der Hochzeitsfeier ist es endlich soweit: Die Braut darf den Brautstrauß werfen. Ein Brauch mit viel Trubel, der vor allem von den heiratswilligen Damen mit Spannung erwartet wird. Doch was steckt hinter der Tradition und wie läuft das Ritual ab?
01:26 min