Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Regenjacke im Test

Herbstzeit ist Regenzeit! Mit einer ordentlichen Regenjacke ist man in der dritten Jahreszeit daher gut beraten. Aber muss es immer eine teure Outdoor-Jacke sein oder hält auch günstige Regenbekleidung trocken? Wir haben zwei Modelle getestet.

12.09.2012 10:00 | 3:50 Min | © Sat.1

Günstig gegen teuer – welche Regenjacke kann im Test wirklich überzeugen? Der Videobericht zeigt den Vergleich einer günstigen Jacke für ca. 30 Euro und eines preisreduzierten Markenmodells für 140 Euro, dessen Originalpreis bei 200 Euro liegt.

Die Regenjacken im Falt-Test

Da Regenschauer für gewöhnlich überraschend aufziehen, sollte eine Regenjacke jederzeit kompakt in der Handtasche, an der Hose oder im Rucksack verstaut werden können. Welche der Regenjacken lässt sich also am besten und vor allem in die kleinste Form falten? Im Test zeigt sich, dass sich beide Jacken erstaunlich gut in handliche Form bringen lassen. Der teure Regenschutz hat jedoch ein wenig die Nase vorn, da er gefaltet noch ein wenig kompakter ist.

Welche Regenjacke ist atmungsaktiver?

Angeblich sind beide Regenjacken atmungsaktiv. Das bedeutet, ihr Träger sollte in der Bekleidung nicht schwitzen, da das Material der Regenbekleidung Feuchtigkeit nach außen leitet. Ob die Jacken diese Versprechung auch wirklich einhalten, überprüft das Testteam im Härtetest. Dafür wird vor und nach intensivem Treppensteigen die Temperatur im Inneren der Regenjacke gemessen. Der Kurzfilm zeigt das erstaunliche Ergebnis.

Es regnet: Dringt Feuchtigkeit in die Regenjacke ein?

Danach geht es im Test ans Eingemachte. Im letzten Test werden die Jacken bei Regen getestet. Ob die Jacken innen komplett trocken bleiben, sollen Löschblätter im Kopf- und Schulterbereich beweisen. Und dann heißt es Wasser marsch! Nach dem künstlichen Regenschauer zeigt sich, dass beide Tester augenscheinlich trocken aus dem Schauer heraustreten. Die Löschblätter zeigen jedoch, dass nicht beide Jacken komplett trocken halten. Welches überraschende Ergebnis der Löschblatttest zutage bringt, zeigt unser Testvideo.

Fazit: Beide Regenjacken erfüllen ihren Zweck voll und ganz. Da auch das günstigere Modell im Test überzeugen konnte, scheint es sich nicht zu lohnen, viel Geld in eine teure Regenjacke zu investieren. Wer von beiden Regenjackenvarianten nicht überzeugt ist, findet weitere Tipps, wie man den Herbst trocken übersteht, in dem Gadgettest oder im Video über Regenschirme.

Mehr zum Thema Finanzen & Recht

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden