Teilen
Gesundheit

App-Check: Sehtest übers Smartphone

20.07.2012 • 10:00

Funktioniert ein Sehtest via Handy? Kann eine App die Sehkraft genauso zuverlässig bestimmen, wie das ein Augenarzt oder ein Optiker machen würde? Wir machen den Test.

Kann eine App einen Sehtest ersetzen?

Man muss ihn spätestens beim Führerschein machen oder einfach, weil die Sehkraft nachlässt: Die meisten Leute müssen sich irgendwann einem Sehtest stellen. Meistens ist es mühsam, einen Termin beim Augenarzt für einen Sehtest zu bekommen. Beim Optiker, der einen guten Namen hat und bekannt ist, sieht die Terminlage für einen Sehtest meist auch nicht besser aus. Einen Sehtest zu machen, ist also zeitaufwändig und den meisten Menschen fehlt dazu auch die Lust. Da könnte ein hilfreiches Programm auf dem Smartphone weiterhelfen, das einen Sehtest anbietet: Aber ist es sinnvoll, eine App für einen Sehtest zu benutzen? 

So funktioniert der Sehtest auf dem Smartphone

Den Sehtest fürs Handy hat ein Augenarzt aus Berlin entwickelt. Und so funktioniert er auf dem Smartphone: Erst werden der Name des Nutzers, sein Geschlecht und sein Geburtsdatum abgefragt – diese Daten sollen im Grunde eine Art Patientenakte beim Arzt imitieren. Dann sind die Augen dran: das rechte Auge zuerst. Es muss für den Sehtest auf der App angeklickt werden. Danach muss die Entfernung des Auges zum Handybildschirm angegeben werden. Hier beginnt das erste Problem bei der Eingabe der Daten für den Sehtest: Welcher Abstand der richtige ist für die Messung, das weiß der User nicht. Als Standard schlägt die App für den Sehtest 60 Zentimeter vor. Die sollen genau eingehalten werden, also muss man einen Zollstock benutzen. Wie umständlich!

Der User soll dann, nachdem die Entfernung perfekt ausgemessen wurde, Zeichen und Symbole auf dem Handy erkennen, ähnlich wie beim Sehtest beim Arzt oder Optiker. Am Ende wird die Sehschärfe in Prozenten dargestellt. Zu bezweifeln ist, ob diese prozentuale Angabe dem Laien tatsächlich weiterhelfen kann. 

Sehtest beim Profi

Der Optiker bestätigt die Vermutung: Schon die Entfernung zum Smartphone ist zu kurz, um beim Sehtest ein perfektes Ergebnis erzielen zu können. Fazit: Es ist besser, sich die Zeit für den Sehtest beim Arzt oder Optiker zu nehmen. Die App ist nicht zu empfehlen!