Teilen
Merken
Gesundheit

E-Zigaretten giftiger als normale Zigaretten

21.12.2012 • 10:00

Eine neue Studie aus Japan zeigt, dass die sogenannten Liquids bisweilen zehnmal mehr krebserregende Stoffe enthalten als normale Filterzigaretten!

E-Zigaretten enthalten mehr krebserregende Stoffe als Tabak

Wer bisweilen gedacht hat, E-Zigaretten sind die gesündere Alternative zu Filterzigaretten, der hat sich getäuscht. Japanische Wissenschaftler haben in einer neuen Studie mehrere verschiedene Liquids untersucht und kamen zum Ergebnis, dass manche bis zu zehnmal mehr krebserregende Stoffe enthalten als normale Zigaretten!

Zur Schädlichkeit hier auch eine Information von Public Health England, nach der das Dampfen von E-Zigaretten um bis zu 95 % weniger schädlich sei.

Vor allem wenn der Verdampfer zu heiß werde, würden mehr schädliche Stoffe freigesetzt, so die Wissenschaftler.

Wer gesundheitlich auf Nummer sicher gehen will, gibt das Rauchen also am besten gleich ganz auf. Wie das am besten funktioniert, sehen Sie im Video.