- Bildquelle: photoagents - Fotolia © photoagents - Fotolia

Halloween: Augen-Make-up mit Gruselfaktor

Ihr Outfit steht schon, aber es fehlt Ihnen noch das passende Halloween-Augen-Make-up? Kein Problem! Wenn Sie zu normaler Schminke greifen wollen, finden Sie hier tolle Ideen. Wie wäre es beispielsweise mit einem klassischen Skelett-Make-up? Hierfür brauchen Sie nicht mehr als etwas weiße und etwas schwarze Farbe – beispielsweise in Form von Lidschatten.

Nachdem Sie Ihr ganzes Gesicht mit weißer Farbe bedeckt haben, kommt auf die Augenpartie eine dicke Schicht schwarze Farbe. Das muss weder sonderlich gründlich noch symmetrisch sein. Fühlen Sie, um die perfekte Form hinzubekommen, einmal um ihre Augen herum. Die Augenhöhle bildet die Grenze Ihres Halloween-Augen-Make-ups. 

Halloween-Kostüme_2015_10_19_Halloween Augen_Bild1_fotolia_Dias.Studio
© Dias.Studio - Fotolia

Auch eine Möglichkeit: Halloween-Augen mit 3D-Effekt. Malen Sie sich dafür einfach ein zweites Paar Augen auf das Lid. Das braucht allerdings etwas Geschick. Schließen Sie zuerst das eine Auge und beginnen Sie, ein Auge samt Iris und oberen Wimpernkranz auf Ihr Lid zu zeichnen. So können Sie zwischendurch auch mal ein Nickerchen machen, ohne dass es jemand mitbekommt – total verrückt! Übrigens: Denken Sie auch daran, Ihre Augenbraue optisch zu versetzen, denn nur so wirkt Ihr neues Auge auch authentisch.

Augenlinsen: Tiefe Blicke

Doch nicht nur mit Schminke können Sie gruselige Halloween-Augen gestalten. In zahlreichen Shops finden Sie sogenannte Augenlinsen, die wie Kontaktlinsen auf das Auge gesetzt werden. Besonderes Highlight: Sie sind nicht einfach durchsichtig wie die medizinischen Sehhilfen, sondern schocken durch außergewöhnliche Farben und Formen. Wie wäre es beispielsweise mit tiefschwarzen Augen? Manche Augenlinsen sind so groß und dunkel, dass kaum noch etwas von dem Auge zu sehen ist – echt fies!

Möchten Sie hingegen als Untoter auftreten, empfehlen sich weiße Augenlinsen, die nur die Pupille erscheinen lassen. Sie glauben gar nicht, wie gruselig und verändert Sie damit aussehen. Aber auch Schlangen und andere Amphibien können durch Linsen einen besonderen Augenaufschlag bekommen – mit Augenlinsen in Schlitzoptik. 

Halloween-Kostüme_2015_10_19_Halloween Augen_Bild2_fotolia_Svetlana Fedoseeva
© Svetlana Fedoseeva - Fotolia

Halloween-Augen-Make-up: Weitere Ideen

Doch wie schminkt man zu Halloween Augen und Co., wenn man nicht als Skelett oder Schlange gehen möchte? Vampire oder Untote brauchen beispielsweise kein besonderes Augen-Make-up. Hier reichen in den meisten Fällen schon zwei Töne: Weiß und Rot. Schminken Sie, ähnlich wie beim Skelett, Ihr gesamtes Gesicht inklusive Dekolleté weiß. Schnappen Sie sich roten Lipliner und setzen Sie ihn unterhalb Ihres unteren Wimpernkranzes an. Rot unterlaufene Augen sind genau das Richtige für Halloween.

Wer noch etwas Kunstblut zur Hand hat, setzt es am äußeren Rand des Auges an und lässt es hinunterlaufen. Aber Achtung! Oftmals ist es mit Alkohol versetzt und sollte daher auf keinen Fall in direkten Kontakt mit den Augen kommen. Wer das Auge großflächiger rot ummalen möchte, greift zu Lidschatten – der hinterlässt einen matten Look, der sich wunderbar für das Umkreisen des gesamten Auges eignet.

Für alle, die sich ein verlaufenes Halloween-Augen-Make-up wünschen, gibt es einen besonderen Tipp: Kaufen Sie sich eine Packung Faschingsfarbe und tränken Sie einen feinen Pinsel in Wasser. Nutzen Sie die Schminke nun wie Wasserfarbe – das kennen Sie sicher noch aus der Schule. Wenn Sie die Farbe schließlich feucht auf Ihr Gesicht bringen, wird sie von allein verlaufen – und Ihr schauriges Halloween-Augen-Make-up ist perfekt!

Halloween-Make-up selber machen: Tipps für Partybräute - You do not have permission to view this object.

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus