Sternzeichen Widder: der leidenschaftliche Macher

Immer in Action, Menschen im Sternzeichen Widder (lat.: Aries) überlegen nicht lange, sondern agieren. Als tatkräftige Führungspersönlichkeiten nehmen sie die höchsten Hürden. Dabei denkt der Widder auch an seine Mitmenschen, auch wenn sie ursprünglich ganz andere Pläne hatten.

Datum: 21. März bis 20. April

Element: Feuer

Planet: Mars

Farbe: Rot

Berühmte Widder: Charlie Chaplin, James Franco, Lady Gaga, Emma Watson

 

Eigenschaften und Charakter im Sternzeichen Widder

Voller Enthusiasmus weiß der Widder auch andere mitzureißen. Impulsiv und angriffslustig ist sein ganzes Wesen. Ständig ist er mit neuen Ideen beschäftigt. Wenn er seine neuen Projekte erst einmal angestoßen hat, verliert er leicht das Interesse. Selbstbewusst geht er dabei auch Risiken ein. Mit der Ausführung können sich dann gern langsamere Gemüter auseinandersetzen. Das gilt sowohl im Privatleben als auch im Beruf. Dabei ist er immer voller Vertrauenauch in die Fähigkeiten seiner Mitmenschen. Nur wenn ihn dabei jemand ausbremsenmöchte, wird er ungeduldig.

Sternzeichen Widder: typisches Verhalten

Mit seiner spontanen Energie kann der Widder Großes leisten. So leidenschaftlich, wie er sich in alle Vorhaben stürzt, wird ihm das meiste davon auch gelingen. Wettbewerb empfindet er als etwas Positives. Er fühlt sich dadurch nicht unter Druck gesetzt – ganz im Gegenteil. Dasselbe erwartet er auch von seinen Mitmenschen, was bei empfindsameren Gemütern gar nicht gut ankommt. Wenn er auf Widerstände stößt, kann er sehr ungeduldig werden. Schließlich weiß er am besten, was gut ist – auch für andere. Was die Sterne in diesem Jahr für das Tierkreiszeichen Widder bereithalten erfahrt ihr in seinem Jahreshoroskop.

Stärken und Schwächen

Stärken:

  • Führungsstärke
  • Verantwortungsgefühl
  • Enthusiasmus

Schwächen:

  • Ungeduld
  • Arroganz
  • Herrschsucht

Widder-Mann und Widder-Frau

Die Widder-Frau liebt ihre Unabhängigkeit. Sie braucht einen starken Partner, der ihr ihre Freiheit lässt. Als Mutter lässt sie ihre Kinder vieles ausprobieren, statt sie ängstlich zu behüten. Auch wenn sie in einer festen Beziehung ist, flirtet sie gern mit anderen. Sie braucht einen Partner, der ihr viel Abwechslung im Liebesleben bietet.

Der männliche Widder ist im günstigen Fall ein guter Vorgesetzter, der seine Angestellten in Ruhe arbeiten lässt. Schließlich muss er ständig neue Pläne schmieden und Projekte entwickeln. Mit seinem Vertrauen zu anderen kann er gut loslassen. Wenn er aber auf Widerstand stößt, kommt seine herrschsüchtige und arrogante Seite zum Vorschein.

Sternzeichen Widder in Partnerschaft und Liebe

Menschen, die im Sternzeichen Widder geboren sind, lieben ihre Unabhängigkeit. Das solltet ihr wissen, wenn ihr euch für dieses temperamentvolle Hörnertier interessiert. Da er sich schnell langweilt, solltet ihr immer für genug Abwechslung sorgen – und euch nicht daran stören, wenn er ganz selbstverständlich die Marschroute vorgibt. Wenn ihr zur Eifersucht neigt, solltet ihr lieber die Finger von dem dauernd flirtenden Feuerzeichen lassen. Er ist allerdings ein fürsorglicher Partner und Familienmensch, der alles für seine Liebsten tut.

Wer passt am besten zum Sternzeichen Widder?

  • Sternzeichen Löwe: Hier haben sich zwei gefunden mit einem starken Selbstwertgefühl und großem Freiheitsdrang. Eine wunderbar leidenschaftliche Beziehung, wenn das Ego beider nicht zu groß wird.
  • Sternzeichen Stier: Diese Hörnertiere scheinen sich magisch anzuziehen. Eine Beziehung erfordert allerdings wegen der Gegensätzlichkeiten viel Toleranz. Vielleicht doch lieber auf der eigenen Wiese bleiben?
  • Sternzeichen Zwilling: Immer auf der Suche nach Neuem wird es zwischen Zwilling und Widder nie langweilig. Ihren Bewegungsdrang können die beiden bei gemeinsamen Unternehmungen und sportlichen Aktivitäten ausleben.

Sternzeichen Widder in Beruf und Karriere

Das Sternzeichen Widder ist auf alle Fälle eher in der Führungsetage zu finden. Anweisungen von Vorgesetzten entgegenzunehmen, ist nicht seine Sache. Und schon gar nicht, die Pläne anderer umzusetzen. Unter den Feuerzeichen finden sich Machtmenschen wie Politiker. Ihr starker Gerechtigkeitssinn lässt sie oft auch eine Laufbahn bei der Polizei einschlagen oder als Anwalt tätig werden. Mit ihrer Vorliebe für Bewegung und Schnelligkeit finden sich besonders auch Hochleistungssportler und Rennfahrer unter den Widdern.

Gesundheit und Wohlbefinden: darauf sollten Widder achten

Die Schwachstelle des Sternzeichens Widder ist der Kopf. Das Sprichwort „Mit dem Kopf durch die Wand“ scheint für das freigeistigen Tierkreiszeichen erfunden worden zu sein. Deshalb ist er bei diesem Körperteil auch besonders anfällig für Kopfschmerzen und Migräne. Aber auch Verletzungen am Kopf kommen häufig vor. Generell ist der sportbegeisterte Widder für Verletzungen jeder Art anfällig. Ein bisschen aufpassen sollte das Sternzeichen auch auf die Galle. Wie das Tierkreiszeichen vorbeugen kann und worauf der achten sollte, lest ihr in unserem Sat.1-Gesundheitshoroskop.