Bleibt die Harmonie zu zweit ein Wunsch?

Wie sehr lieben Sie einen anderen Menschen? Oder sehnen Sie sich nach einem Du? Warten Sie nicht darauf, dass der andere kommt, sondern werden Sie selbst aktiv! Zögern Sie nicht, auf jemanden zuzugehen! Den Wunsch nach Zuneigung sollten Sie nicht mit materiellen Gütern wie neuen Kleidern oder Süßigkeiten kompensieren.

Kommunikation als Mittel der Selbstdarstellung

Sie können jetzt Ihren Standpunkt besonders klar darlegen. Die Worte fließen Ihnen leichter von den Lippen. Sie sind schneller geneigt, Ihre Gedanken auszusprechen, ohne sich groß um die Reaktionen zu kümmern, die Sie damit auslösen. Die leichte, bewegliche Tendenz zeigt sich eventuell auch in wechselnden Interessen oder an überdurchschnittlich vielen Stunden außer Haus.

Den gewohnten Rahmen sprengen

Gewohnheiten können eine Beziehung lähmen und symbiotische Nähe kann einengend werden. Dies dürften Sie jetzt ganz deutlich spüren. Es mag Sie die Lust packen, für Abwechslung in der Partnerschaft zu sorgen. Oder Ihr Partner übernimmt die Rolle des Unruhestifters. Je nach Ihrer persönlichen Haltung bringt dieser Tag Spaß, Unterhaltung oder allenfalls einigen Ärger.