Ratgeber

Karneval - Essen & Trinken

Fans der italienischen Küche aufgepasst: Dieses Rezept vereint eure beiden Lieblingsessen zu einem genialen Gericht. Und das Beste daran: Die Zubereitung ist ein Kinderspiel. Wir verraten euch, wie eine Spaghetti-Pizza gelingt.

Mehr lesen

Essen und Trinken kommt zur Karnevalszeit eine ganz besondere Bedeutung zu. Dies hat im Hinblick auf das Brauchtum vor allem mit der bevorstehenden Fastenzeit zu tun, welche nach dem Karneval beginnt.


Essen und Trinken: Schlemmen vor der Fastenzeit

Die Brauchtümer zur Faschingszeit sind stark mit bestimmten Speisen und Gerichten verbunden. Dies rührt daher, dass die Karnevalszeit die Zeit vor den Fastenmonaten ist. Es gilt demnach, bis zum Aschermittwoch, welcher offiziell das Ende der fünften Jahreszeit markiert, vor allen das zu essen und zu trinken, was in den anschließenden Wochen verboten ist. Hier rücken vor allem Speisen mit Fleisch, Eiern und Fett in den Vordergrund. Letztere Zutat fand im Laufe der Geschichte auch Einzug in die Namensbezeichnungen der einzelnen Karnevalstage. In einigen Regionen wird der Dienstag nach Rosenmontag beispielsweise Fettdienstag genannt. In Italien wird der Tag als Martedì grasso bezeichnet, als fetter Dienstag.

In Sachen Trinken ist alles erlaubt, was Spaß macht. Natürlich stehen zur Karnevalszeit in erster Linie alkoholische Getränke auf dem Bierdeckel, da auch der Genuss von Alkohol in der Fastenzeit verboten ist. Ein beliebtes Getränk zum Karneval ist Sekt.


Beliebte Speisen in der Faschingszeit

Fett bezieht sich einerseits auf Gebäck, welches einen hohen Fettanteil hat, und andererseits auf fetthaltiges Fleisch wie Speck oder Schweinefleisch. Fettgebackenes wie Krapfen, Mutzenmandeln oder Berliner Pfannkuchen wird dabei überwiegend mit viel Zucker zubereitet und serviert, da auch Zucker in der Fastenzeit nicht erlaubt ist. Süßes ist übrigens insbesondere bei den Karnevalsumzügen in Form von Kamelle und Bonbons beliebt und wird von den Wägen in die Menge geworfen. Wer sich zur Faschingszeit nicht sicher ist, welche Gerichte oder Partysnacks auf den Tisch kommen sollen, kann sich auf Fetthaltiges und Süßes spezialisieren – eine Einschränkung in Bezug auf Essen und Trinken, die nicht wirklich als unangenehm bezeichnet werden kann.


Alles zum Thema Karneval - Essen & Trinken

09.06.2016 07:00
Trends

Pizza oder Pasta? Beides!

Dieses Rezept vereint eure beiden Lieblingsessen zu einem genialen Gericht. Wir verraten euch, wie eine Spaghetti-Pizza gelingt.

Mehr lesen

Kamelle fangen: So räumen Sie richtig ab

„Kamelle, Kamelle!“ So ruft es allerorts am Rosenmontag. Gemeint sind Süßigkeiten, die traditionell von den Wägen der Karnevalsvereine in die Menge geworfen – und hoffentlich auch gefangen – werden.

Mehr lesen

Mutzenmandeln: Süßes zum Karneval

Wer sich zur fünften Jahreszeit im Rheinland aufhält, kommt an Mutzenmandeln nicht vorbei. Das süße Schmalzgebäck kann auch zu Hause ganz einfach hergestellt werden – und zwar nicht nur zu Karneval.

Mehr lesen

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden