- Bildquelle: Pixabay.com © Pixabay.com

Die 7 peinlichsten Flirt-Fails

Eigentlich ist die Sache doch ganz einfach: Bei der Partnersuche wollen zwei Menschen zusammenkommen. Wären da nur nicht die zahlreichen Fettnäpfchen, die beim Flirten immer im Weg stehen würden ...

#1 „Ich bin 30 und will spätestens mit 31 Kinder.”

Dass man eine Familie gründen will, ist ja schön und gut. Dass man diesen Wunsch aber gleich beim ersten Date äußerst, geht gar nicht!

#2 „Ups, war das gerade meine Hand auf deinem Po?”

Auch in der freien Wildbahn herrschen gewisse Anstandsregeln. Männliche Po-Grapscher sind genauso unattraktiv wie weibliche In-den-Schritt-Greifer. Beim Flirten gilt immer noch der Leitsatz: Nur gucken, nicht anfassen!

#3 „Wir bezahlen getrennt.”

An die Herren der Schöpfung: Eine Einladung zum Drink ist keine Einladung mehr, wenn die Dame selbst zahlen muss. Schreibt euch das hinter die Ohren – oder in euer Notizbuch „So verhalte ich mich wie ein ECHTER Gentleman”.

#4 „Sorry, Mutti hat mir gerade eine SMS geschickt.”

Insbesondere Frauen wollen Aufmerksamkeit – am besten dauerhaft. Während des Flirts dauert auf sein Handy zu starren, dürfte die Erfolgschancen bei den Ladys auf null Prozent sinken lassen, insbesondere, wenn er die ganze Zeit Mutti oder seiner besten Freundin textet.

#5 „Ich sammle seit meinem dritten Lebensjahr Porzellan-Puppen.”

Sätze wie diese gehören beim ersten Flirt eindeutig in die Kategorie „Too much information”. Der Männertyp „Freak” hat sich nun mal noch nicht in der Damenwelt durchgesetzt. Vielleicht kann er sie ja in sein seltsames Hobby einweihen, wenn sich beide schon eine Weile kennen.

#6 „Deine Augen funkeln so hell wie ...”

Bevor der Satz zu Ende artikuliert wurde, ist die adressierte Frau wahrscheinlich vor Langeweile eingeschlafen oder hat sogar gleich die Flucht ergriffen. Wenn es schon Flirtsprüche sein müssen, dann bitte DIESE .

#7 „Dein Parfüm riecht ja interessant!”

Blöd, wenn man den eigenen Schweißgeruch für das Duftwässerchen des Flirtpartners hält. Waschen, rasieren, herausputzen und unbedingt ein Antitranspirant  auflegen: Ist das denn sooo schwer, liebe Männer?!

Angeber-Fact: Gerade Männer erlauben sich beim Flirten so manche No-Go's. Kein Wunder, dass sie lieber Frauen den Vorrang beim Kennenlernen überlassen. Laut einer Erhebung heißen es 40 Prozent der befragten Männer gut, wenn das vermeintlich schwächere Geschlecht sie anspricht. Nur ein Prozent der Herren sieht es als ihre Aufgabe an, die Initiative zu ergreifen.

Alles zum Thema Dating