Teilen
Merken
Ratgeber

Nur ein kleiner Blick ...

05.10.2012 • 10:00

Wir wollten es wissen: Was hat Frau so am Oktoberfest dabei?

Mysterium auch auf dem Oktoberfest: Die Handtasche

Dass Schlüssel, Geld und Handy irgendwo verstaut werden müssen, leuchtet ein. Doch wenn Damen auf dem Oktoberfest Handtaschen in der Größe eines Kinderkoffers mit sich herumtragen, stellt sich die Frage, was sich wohl noch alles darin befinden mag. Dies scheint allerdings weiterhin zu den letzten großen Mysterien der Menschheit zu gehören. Denn nur wenige Damen lassen sich auf dem Oktoberfest in die Handtasche schauen. 

Neben den Standards Geld, Schlüssel und Handy finden sich in den Oktoberfest-Handtaschen Sonnenbrillen, Deo, Kosmetika, Handspiegel, MP3-Player, Parfum, Haarspangen, Tampons, Haarspray und Schminkutensilien in rauen Mengen. Die weiblichen Oktoberfest-Besucher sind anscheinend gerne auf alle Eventualitäten vorbereitet – wenn der Lippenstift beispielsweise nicht zum Hemd des Flirts passt, kann problemlos gewechselt werden.

Die ideale Oktoberfest-Handtasche ist minimalistisch

Zum Oktoberfest-Outfit passt eine prall gefüllte Riesentasche allerdings gar nicht. Designer setzten für das Oktoberfest auf Handtaschen in minimalistischem Format, die zur Tracht passen. Und ganz ehrlich: Brauchen Sie die ganzen Utensilien, aus denen MacGyver gleich mehrere Sprengsätze bauen könnte, wirklich für eine zünftige Wiesn-Gaudi? Was zwingend für das Oktoberfest in die Handtasche gehört, sind neben Geldbeutel, Handy und Schlüssel vielleicht noch Kopfschmerztabletten, Hygienetücher, Kaugummi oder Pfefferminz für frischen Atem sowie ein Lippenstift – ja, einer reicht tatsächlich aus. Und diese Utensilien lassen sich bequem in einer hübschen, zum Dirndl passenden Handtasche unterbringen.