Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Fischrezepte: Kabeljau mit Kräuterkruste

Fisch ist saftig, lecker und gesund. Besonders raffiniert gelingt er mit einer ausgefallenen Kräuterkruste. Wir garnieren Kabeljau mit Zimtbasilikum, Estragon, Koriander und Petersilie. Dieses Fischfilet garantiert eine Geschmacksexplosion im Mund!

15.08.2012 10:00 | 4:26 Min | © SAT.1

Fischfilet vom Kabeljau und frische Kräuter

Fischrezepte müssen nicht aufwändig sein, um geschmacklich zu überzeugen. Das beweist dieses Kabeljau-Rezept! Zubereitet wird es mit Fischfilet: Das spart Zeit, da die Fischhaut nicht entfernt und die Gräten nicht gezupft werden müssen. Die Filetstücke werden in eine gefettete Auflaufform gelegt, mit etwas Weißwein beträufelt und von beiden Seiten gut mit Zitronen-Salz gewürzt. Dann geht es ans Zupfen der Kräuter: Die Blätter von Petersilie, Estragon und – für den außergewöhnlichen geschmacklichen Kick – Zimtbasilikum  werden von ihren Stielen getrennt. Dann getrocknete Korianderkörner in einer Pfanne rösten. Sie eignen sich für dieses Rezept besser als frischer Koriander. Durch das Rösten der Körner werden ätherische Öle freigesetzt – ein intensives Geschmackserlebnis ist garantiert.

Kruste für den Kabeljau: Mit ihr werden Fischrezepte etwas Besonderes

Als Nächstes wird Weißbrot in gleichgroße Scheiben geschnitten. Sie werden von ihrer Rinde befreit, fein gewürfelt und in der Küchenmaschine zerkleinert. Bevor alle Zutaten für die Kruste zusammengefügt werden, müssen noch Knoblauch fein gehackt und reichlich Butter in einer Pfanne zerlassen werden. Jetzt kommen Kräuter, Korianderkörner und Knoblauch zum Brot in die Küchenmaschine. Alles wird fein püriert. Zum Abschluss wird die flüssige Butter über die Masse gegeben und sie  wird noch einmal durchgemischt. Damit ist die Kräuterkruste bereit für den Kabeljau.

Kurze Garzeit sorgt für saftigen Kabeljau

Mit einem Löffel kann die Krusten-Mischung auf dem Fischfilet verteilt und vorsichtig angedrückt werden. Jetzt kommt der Kabeljau für sieben Minuten in den Backofen. Die kurze Garzeit sorgt dafür, dass der Fisch schön saftig bleibt. Lecker! Als Beilage für Fischgerichte wie dieses empfiehlt sich ein frischer Tomatensalat mit knackigen Schalotten. Guten Appetit!

Übrigens, hier gibt es viele weitere Rezepte!

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden