Teilen
Merken
Silvester

Silvester-Dinner statt Raclette und Buffet: Rezeptideen

28.12.2012 • 10:00

So richtig festlich speisen - am 31. Dezember haben Sie Gelegenheit für ein leckeres Silvester-Dinner – und zwar for more than one. Raclette ist Mainstream? Wie wäre es dann mit einem Süppchen als Vorspeise, einem fruchtigen Fleischgericht zum Hauptgang und süßen Abschluss? SAT.1 verrät drei Rezepte.

Raffinierte Vorspeise aus Mandeln

Nicht nur zu Weihnachten sind Mandeln – auf Plätzchen und im Essen – ein echter Gaumenschmaus. Auch Ihrem Silvester-Dinner können Sie mit den Früchten ein feines Aroma geben. Tipp: eine Mandelschaumsuppe als Vorspeise. Hierfür einfach Mandeln rösten, Zwiebeln, Knoblauch und Kartoffeln schälen und würfeln sowie ein paar Sardellen zerhacken. Im Anschluss Zwiebeln und Knoblauch dünsten, die übrigen Zutaten dazugeben und mitdünsten. Anschließend mit Geflügelfond, Wasser und Sahne übergießen, würzen und etwa 20 Minuten köcheln lassen. Dann alles pürieren, durch ein Sieb streichen, mit Crème fraîche, Salz, Pfeffer sowie Zitronensaft abschmecken und aufschäumen. Besonders raffiniert: eine Einlage aus gewürfelten Chorizo und Datteln, die in der Pfanne zunächst gebraten werden – das bringt Schärfe und Süße in die Suppe. Tipp: Für Vegetarier in der Runde sind auch kleine Tartes mit Ziegenkäse und Feigen ein tolles kulinarisches Entree.

Statt Raclette: Silvester-Dinner

Fruchtig-frisch wird’s im Hauptgang, denn es gibt Ofenhähnchen mit Apfelsinen. Los geht’s: Kartoffeln und Möhren waschen und in Spalten beziehungsweise Scheiben schneiden. Anschließend auch eine Bio-Orange mit Schale achteln, eine andere Apfelsine auspressen und den Saft mit Möhren und Kartoffeln, etwas Öl und Chilisoße vermischen. Nun alles auf ein Blech mit Backpapier geben und im Ofen bei etwa 200 Grad für 20 Minuten garen. In der Zwischenzeit Hähnchenbrüste mit Speck umwickeln und in der Pfanne von beiden Seiten anbraten, anschließend zum Gemüse in den Ofen geben und weitere zehn Minuten garen. Last, but not least das Gericht mit Frühlingszwiebelringen garnieren, salzen und pfeffern – fertig ist Ihr Hauptgericht.

Silvester Dinner: Der süße Abschluss

Schoko-Pudding kennt jeder? Dann pimpen Sie das leckere Dessert doch mit etwas Seidentofu und überraschen so Ihre Gäste. Los geht’s: Schmelzen Sie dunkle Kuvertüre im Wasserbad und pürieren Sie dann Seidentofu, etwas Zucker und Zimt. Anschließend das Mus mit der geschmolzenen Schokolade verrühren und etwa fünf Stunden kaltstellen. Unterdessen karamellisieren Sie etwas Zucker in der Pfanne, geben ein paar Tiefkühlbeeren dazu und lassen alles bei geringer Hitze ziehen. Anschließen auskühlen lassen, zusammen mit dem Pudding in Dessertgläsern verteilen und mit Pistazien- und Schokoraspeln garnieren. Na, passt nach dem Festmahl das Silvesterkleid noch?

Wem ein Silvester-Dinner zu aufwendig ist, kann sich am 31. Dezember auch mit Snacks begnügen. Ideen dafür erhalten Sie im Video.