Ratgeber

Drucken vom Handy

Mit dem Android-Handy Aufträge an den Drucker senden

Das Drucken vom Handy funktioniert einfacher, als es zunächst den Anschein hat. Das gilt besonders für das am weitesten verbreitete Smartphone-Betriebssystem Android. Sowohl bekannte Druckerhersteller als Drittanbieter stellen Apps zur Verfügung, die kabellose Verbindungen zwischen Mobiltelefonen und Druckern ermöglichen.

Drucken Android_dpa
© picture alliance/dpa Themendienst

Drucken vom Handy im WLAN-Netz

Zunächst einmal benötigen Sie in vielen Fällen einen netzwerkfähigen Drucker, wenn Sie mit dem Gerät direkt vom Handy drucken möchten. Eine Möglichkeit, Handy und Drucker miteinander kommunizieren zu lassen, sind dabei die Drucker-Apps von Herstellern wie HP oder Epson, die man im Google Play Store findet. Diese unterstützen jeweils eine umfangreiche Anzahl von Druckern aus dem eigenen Hause.

Wenn Sie nach der Installation einer App zu Hause vom Handy aus drucken möchten, müssen sich Drucker und Mobiltelefon in der Regel im gleichen WLAN befinden. Die App HP ePrint etwa ermöglicht den einfachen Zugriff auf Fotos und Dokumente, die sich auf dem Mobiltelefon befinden, und sucht automatisch im Netzwerk vorhandene kompatible Drucker. Besitzer eines HP-ePrint-Druckers mit Internetanbindung können zum Beispiel auch von unterwegs auf dem Gerät drucken, indem E-Mails mit zu druckenden Dokumenten an die E-Mail-Adresse des Druckers gesendet werden.

Google Cloud Print: Unterwegs per Handy den Drucker steuern

Eine weitere Möglichkeit für das Drucken vom Handy, ist Google Cloud Print. Unterstützt ein Drucker bereits den Google-Service, muss er meist nur mit dem Internet verbunden werden, damit ein Android-Handy via Google Cloud Print auf ihn zugreifen kann. Der Google-Dienst steht dabei - je nach Betriebssystem-Version - direkt im OS (ab Android 4.4) oder als eigenständige App im Google Play Store zur Verfügung. Gedruckt werden kann auch von unterwegs, wenn der Cloud-Print-Drucker online ist. Die Geräte müssen sich dafür nicht im gleichen Netzwerk befinden.

Auch Drucker, die nicht von sich aus Google Cloud Print unterstützen, können für den Dienst aktiviert werden. Dafür müssen Sie den Drucker mit dem PC verbinden, den Google-Chrome-Browser installieren, sich hier in den erweiterten Einstellungen bei Google Cloud Print anmelden und Ihren verbundenen Drucker hinzufügen.

Weitere Alternative: PrintBot

Wenn Sie vom Handy drucken wollen, kann sich auch die App PrintBot anbieten, die Sie über den Google Play Store installieren. Hierbei handelt es sich um einen Netzwerk-Printer-Treiber für Android-Geräte, der das Drucken auf Geräten im WLAN ermöglicht. Die Pro-Version ohne Beschränkungen ist allerdings kostenpflichtig.

Mehr zum Thema Smartphones, Tablets & Apps

Fan werden