Ratgeber

Einhandmodus beim iPhone

Bildschirm verkleinern auf Knopfdruck: Der iPhone-Einhandmodus

Das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus waren erstmals deutlich größer als ihre Vorgänger. Gerade für Nutzer mit kleineren Händen ist die Bedienung der Touchscreens bei entsprechend großen iPhones aber schwierig. Zum Glück hat Apple mitgedacht und den sogenannten Einhandmodus eingeführt, mit dem man seitdem quasi den Bildschirm verkleinern kann.

iPhone 6-Einhandmodus_dpa
© picture alliance / ZUMAPRESS.com

Die Idee: Einen großen iPhone-Bildschirm verkleinern

Insbesondere der Bedienkomfort ist Apple bei seinen iPhones wichtig - die Smartphones sollen sich bequem mit einer Hand bedienen lassen. Dementsprechend hatte sich der Tech-Gigant lange Zeit gesperrt, größere Bildschirme zu verbauen. Schließlich erfolgt die Steuerung zum größten Teil über den Touchscreen. Der Home-Button sollte die einzige physische Taste bleiben, die man zur Navigation nutzen kann. Letztlich hat sich Apple doch zu größeren Displays durchgerungen: Beim iPhone 6 wuchs das Display auf 4,7 Zoll an, beim iPhone 6 Plus waren es sogar stattliche 5,5 Zoll. Damit sich die großen Geräte trotzdem noch im Alltag ohne Probleme bedienen lassen, hat Apple den Einhandmodus beim iPhone eingeführt.

iPhone-Einhandmodus aktivieren, Display-Anzeige verkleinern

Seit dem iPhone 6 wird der Einhandmodus über den Home-Button aktiviert. Wichtig: Sie dürfen die Taste nicht drücken, sondern müssen sie vielmehr zweimal antippen - ähnlich wie bei der Aktivierung der Touch ID, nur eben mit zwei- statt einmaligem Antippen. Wenn Sie den Button nämlich zweimal kurz nacheinander drücken statt anzutippen, werden sämtliche Anwendungen gezeigt, die geöffnet sind. Der eingeschaltete Einhandmodus verschiebt die gesamte Displayanzeige nach unten. Somit lassen sich auch Apps, die üblicherweise am oberen Rand des Bildschirms liegen, mit dem Daumen bequem erreichen. Somit können Sie den Klickbereich am Bildschirm verkleinern und immer erreichen.

Wenn Sie die normale Home-Screen-Ansicht wiederherstellen wollen, müssen Sie einfach nur den leeren Teil des Displays oder erneut den Home-Button antippen. Der Wechsel in die Ausgangsposition geschieht außerdem automatisch, sobald Sie im aktivierten Einhandmodus zehn Sekunden lang keine Aktion durchführen. Der Einhandmodus funktioniert natürlich nicht nur auf dem Homescreen, sondern auch innerhalb von Anwendungen wie dem Safari-Browser.

iPhones können nicht unendlich schlank werden

Die Abmessungen der modernen Geräte werden es auch weiterhin attraktiv machen, den klickbaren Bereich im Display zu verkleinern. Schon das iPhone 6s wurde wieder etwas massiger als der Vorgänger, der den Einhandmodus beim iPhone eingeführt hatte.

Kurz nach dem Release des iPhone 6 Plus beklagten sich nämlich einige Käufer darüber, dass sich das Smartphone verbogen hätte, nachdem es in die enge Jeans gesteckt wurde. Die Geburt von "Bendgate". Obwohl man theoretisch für ein neues Modell wieder den Bildschirm verkleinern könnte, sind der Handlichkeit der Smartphones in einiger Hinsicht Grenzen gesetzt.

Einhandmodus deaktivieren mit wenigen Klicks

Wenn Sie den Einhandmodus nicht benötigen und ihn nicht versehentlich aktivieren wollen, können Sie die Funktion auch komplett abschalten. Gehen Sie dafür in in das Menü "Einstellungen > Allgemein > Bedienungshilfen" und scrollen Sie nach unten. Unter der Überschrift "Interaktion" können Sie den Einhandmodus am iPhone per Schieberegler deaktivieren. Nun können Sie nicht mehr ungewollt die App-Anzeige im Display verkleinern.

Neuerung: Einhandmodus beim iPhone X aktivieren

Auch das 2017 erschienene iPhone X hat einen Einhandmodus, der allerdings etwas anders funktioniert als bei den vorherigen Versionen. Den Einhandmodus aktivieren Sie beim iPhone X nicht mehr über den Home Button. Stattdessen wird er über die Home Bar am unteren Bildschirmrand gesteuert. Mit einem Wisch nach unten wird die Funktion aktiviert und mit einem Wisch nach oben wieder aufgehoben. Der Modus muss hierfür zuerst in den Einstellungen des Geräts aktiviert werden.

Fan werden