Teilen
Merken
Sport & Fitness

Fitnessgeräte für Zuhause im Test

23.04.2013 • 10:00

Fitnessgeräte für Zuhause gibt es viele. SAT.1 hat für Sie drei verschiedene Geräte getestet: das Balance Board, den Swingstick und den Pilates-Ring.

Gleichgewicht trainieren mit dem Balance Board

Das Balance Board, auch als Balance Pad bezeichnet, eignet sich hervorragend zum Gleichgewichts- und Fitnesstraining. Das Prinzip ist simpel: Sie stellen sich auf ein Board, dessen Unterseite gewölbt ist. Führen Sie beispielsweise klassische Kniebeugen auf dem Gerät durch. Sie werden schnell erkennen, dass es eine Herausforderung darstellt, die Balance zu halten. Die Übungen können Sie nach Belieben variieren, für das Training können Sie beide Seiten nutzen. Tipp: Für den Anfang empfiehlt sich ein Gerät mit einer kleineren Wölbung, denn je größer diese ist, desto schwieriger sind die Fitnessübungen für Zuhause durchzuführen. Die Kosten für das Balance Board betragen 21,95 Euro – ein erschwinglicher Preis für ein effektives Training.

Fitnessgeräte für Zuhause: Mit Schwung trainieren

Fitnessgeräte für Zuhause, welche die Muskeln aufs Äußerste beanspruchen, sind Swingsticks. Flexi-Bar ist eine weitere gängige Bezeichnung für den Swingstick. Wie der Ausdruck schon erahnen lässt, handelt es sich hierbei um einen Schwingstab, mit dem Sie Ihre Tiefenmuskulatur trainieren können. Damit der Stab ins Schwingen kommt und die Bewegung beibehalten wird, müssen Sie Ihren Körper anspannen. Je nachdem wie Sie den Stab halten, werden unterschiedliche Körperpartien besonders beansprucht und Sie können an unterschiedlichen Stellen Muskeln aufbauen. Schwitzen ist bei diesem Training vorprogrammiert. Der Swingstick ist seine 39,90 Euro Wert – sofern Sie den Stab nicht in einer Ecke verstauben lassen.

Fitnessgeräte für Zuhause: Der Pilates Ring

Mit dem Pilates Ring können Sie durch Zusammenpressen verschiedene Muskelpartien trainieren. Legen Sie den Ring beispielsweise zwischen die Beine und pressen Sie diese dann zusammen. Im Gegensatz zu den beiden anderen Geräten schneidet der Pilates Ring bei den SAT.1-Testern weniger gut ab – „langweilig“ und „weniger effektiv“ sind Argumente, die gegen eine Anschaffung des Fitnessgeräts für Zuhause sprechen. Seine Kosten belaufen sich auf 14, 20 Euro.

Weitere Videos