- Bildquelle: Pixabay © Pixabay

Was ist Kundenbindung?

Neben der Kundenzufriedenheit und der Loyalität sind Programme zur Kundenbindung im Geschäftsleben von großer Bedeutung. Kundenbindung ist vorwiegend wichtig, um aus Laufkundschaft Stammkunden zu gewinnen und diese als solche zu erhalten. Klassisch sind in diesem Bereich etwa Bonus- und Punkteprogramme. Zumeist werden diese Maßnahmen aber in letzter Zeit durch effektivere und kundennähere Möglichkeiten ersetzt. Als langfristig nicht wirklich effizient erwiesen hat sich die Preispolitik. Handels- und Dienstleistungsunternehmen setzen bei Stammkunden häufig auf Belohnung. Prämien, Geschenke oder Boni sollen Vorteile für den Kunden bringen. Diese Vergünstigungen werden zumeist nach einem Kauf gewährt. Vor einem Kauf dagegen wird mit Rabatten geworben. All diese Maßnahmen sollen Anreiz bieten, damit der Kunde eine langfristige Geschäftsbeziehung mit dem Unternehmen eingeht. In den letzten Jahren haben sich vor allem die Kundenkarten durchgesetzt, die sowohl für Kunden als auch Unternehmen Vorteile bieten. Gerade zu wichtigen Anlässen, wie Geburtstag des Kunden oder Geschäftspartners oder zu Feiertagen bieten sich kleine Geschenke hervorragend an. 

Werbung dank Give-aways

Werbepräsente sind ideal, um dem Kunden oder Geschäftspartner eine Aufmerksamkeit zukommen zu lassen und gleichzeitig das Unternehmen selbst stets wieder in Erinnerung zu rufen. Werbemittel können klassische Streuartikel, moderne Give-aways aber auch hochwertige edle Präsente sein. Sie sind für die unterschiedlichsten Einsatzarten erhältlich und unterstützen ganz nebenbei Marketingaktionen wie Messen oder Veranstaltungen. Der eigene Firmenname oder das Logo kann auf unterschiedlichste Weise angebracht werden. Spezielle auf die Firma zugeschnittene Slogans sorgen gleichzeitig für die Werbung. Das ist auch der Grund, warum Werbegeschenke sehr gerne im Wahlkampf verwendet werden. Alleine 23 Millionen Euro hat die SPD in den Wahlkampf 2013 investiert. Dabei wurde ein Teil dieses Budgets neben Plakaten und Wahlveranstaltungen für die berühmten Werbeartikel aufgewendet. Jeder hat sicher Kugelschreiber oder Feuerzeuge mit dem Aufdruck eines Unternehmens oder einer Partei bei sich zu Hause oder in der Handtasche.

Beliebte und nützliche Werbegeschenke

Die beliebtesten Werbeartikel stellen sicherlich Kugelschreiber, Feuerzeuge, Tassen oder auch Süßigkeiten dar. Unternehmen, die das Besondere bieten möchten, richten sich auch bei den Werbegeschenken nach ihrer Zielgruppe. Interessant wird dies bei Unternehmen wie etwa Handwerksbetrieben. Hier bieten sich entsprechende Werbemittel an wie etwa Zollstöcke, kleine Werkzeugsets , Mini-Wasserwaagen oder Schraubenzieher. Diese Gegenstände bilden einen direkten Bezug zur anzusprechenden Zielgruppe und haben daneben einen Nutzwert. Tischlereien, Kfz-Werkstätten oder Baumärkte verwenden diese kleinen Give-aways gerne, weil diese gleich doppelten Nutzen bieten. Die kleinen Werkzeuge dienen als kleine Helfer und Problemlöser im Haushalt und erinnern gleichzeitig an den nächsten Besuch beim Unternehmen des Vertrauens. Kfz-Werkstätten punkten mit Gegenständen wie Parkuhren oder Schlüsselanhängern. Auch Warnwesten oder Sonnenschutz für die Autofenster bieten sich als ideale Geschenke an.

Geschenke mit langfristigem Nutzen

Ein Werbegeschenk mit ganz besonders langer Wirkung ist sicherlich der Kalender. Zahlreiche Varianten von Kalendern, ob Taschen-, Wand- oder Tischkalender, halten den Namen und das Logo des Unternehmens ein ganzes Jahr lang im Blickpunkt des Geschäftspartners oder Kunden. Besonders gerne verschenkt werden auch Taschen, wie Einkaufstaschen und Shopper. Diese bieten ebenso wie Regenschirme eine sehr breite Werbewirkung und sind ganz nebenbei praktische Dinge für den Alltag. Immer beliebt sind natürlich auch Tassen und sämtliche Arten von Büromaterial. Hier bieten sich Köcher für Stifte oder Tischuhren an, um sein Unternehmen immer wieder in den Mittelpunkt zu rücken. In einer vernetzten Welt haben sich auch USB-Werbeartikel als Geschenke durchgesetzt. Mit der perfekten Werbebotschaft versehen sind sie hilfreiche Begleiter im Büroalltag oder zu Hause. Finden sie hier einen umfassenden Überblick über das breite Angebot an Werbeartikeln.

Der richtige Aufdruck

In puncto Werbeaufdruck gibt es heute bereits zahlreiche Methoden, die je nach Werbepräsent wählbar sind. Mit dem Tampondruck, der auch mehrfarbig möglich ist, können beinahe alle Artikel bedruckt werden. Für hochwertige und vor allem individuelle Werbung wird zumeist die Gravur oder Laserbeschriftung verwendet. Ätzung ist die ideale Methode für alle Präsente, die aus Metall bestehen, wie Schreibgeräte oder Messerklingen. Diese Werbebotschaft ist dauerhaft. Für Schreibgeräte eignen sich auch der Siebdruck oder wenn es mehrfarbig sein soll auch das spezielle Runddruckverfahren. Eine hochwertige Werbeanbringung für Kunstleder oder auch Echtlederprodukte ist die Folienprägung. Die Blindprägung dagegen ist eine dezente Art der Werbung auf Lederartikeln. Brillante Farbqualität bietet der Foto-Transfer-Druck, der gerne bei Tassen und auch Stoffwaren verwendet wird. Großflächige Werbung, die auf Schirmen, Bekleidung oder Taschen prangen soll, wird idealerweise mit Spezialsiebdruck aufgebracht. Für Base-Caps, Polo-Shirts und andere Bekleidungsstücke ist die Stickerei eine edle und langfristige Werbeanbringung.

Modern werben mit QR-Codes

Auf Produktverpackungen, in Zeitschriften und auf Werbeplakaten finden Konsumenten immer häufiger QR-Codes. Sie werden in letzter Zeit auf viele Gegenstände oder Flyer gedruckt und können mit modernen Smartphones einfach ausgelesen werden. Sie liefern interessante Informationen zu Produkten oder Events. Auch vor der Werbemittelbranche machen die quadratischen Codes nicht halt. Um den Werbeeffekt zu verstärken, werden sie gerne auf den Give-aways abgebildet. Entwickelt wurde der zweidimensionale Code im Jahr 1994 in Japan. Zunächst wurden QR-Codes, die übersetzt schnelle Antwort bedeuten, im Bereich des Toyota Konzerns verwendet. Heute kommen Kunden kaum an ihnen vorbei. Auf Werbepräsenten abgedruckt, erhält der Kunde oder Geschäftspartner die einmalige Möglichkeit sich nähere Informationen zum werbenden Unternehmen einzuholen. Per Code wird auf die Homepage, zu einer Produktdetailseite oder anderen Websites weiterleiten und so bringt er den Kunden ganz einfach dazu sich mit dem Unternehmen und dessen Produkten oder Dienstleistungen auseinanderzusetzen. QR-Codes lassen sich auf beinahe allen Werbeartikeln anbringen. Sogar auf einem Kugelschreiber findet sich ausreichend Platz für das informative Datenquadrat. Beliebt sind sie in Verbindung mit Tassen, Taschen und vor allem USB-Sticks. Dank der QR-Codes werden Werbeartikel nochmals deutlich aufgewertet.