- Bildquelle: Youtube - Hammy-TV © Youtube - Hammy-TV

#Experiment gestartet

Mit seinem roten Wagen steht Ryan am Straßenrand. Dass irgendetwas nicht stimmt, ist klar erkenntlich: Der Reifen ist abmontiert und der Wagen aufgebockt. Hilflos steht Ryan neben dem PKW und wartet auf Menschen, die ihm behilflich sein würden. Zwei Stunden lang zeigen die vorbeisausenden Autofahrer keine Reaktion – bis ein schwarzer Wagen hinter ihm anhält.

#Ein Mann steigt aus

Hilfsbereit geht der Mann, der das Auto verlässt, auf Ryan zu. „Hey, bist du steckengeblieben? Was ist passiert?”, fragt er den scheinbaren Unglückspilz. Dann stellt sich der Helfer vor: Sein Name ist Eric – und seine Geschichte ist tragisch. Kurz vor dem Experiment hat er alles, was er besaß, in einem schlimmen Brand verloren. Doch damit nicht genug. Auch die Hälfte seines Körpers wurde von den Flammen versengt.

#Eric öffnet sich und erzählt seine Geschichte

Die schrecklichen Erlebnisse sind dem hilfsbereiten Mann deutlich anzusehen – sein Gesicht ist voller Brandnarben. Er erzählt, dass er insgesamt 27 Tage im Koma lag und immer noch unter den Schmerzen des Feuers leidet. Doch Erics Herz hat keinen Schaden genommen: Trotz seiner unglücklichen Situation schreckt er nicht davor zurück, anderen Menschen zu helfen – obwohl er genauso gut eine helfende Hand gebrauchen könnte.

#Eine unglaubliche Begegnung

Ryan ist überwältigt von Eric: „Er ist einfach die unglaublichste Person, die ich in den letzten 26 Jahren meines Lebens treffen durfte.” Und tatsächlich machen es sich die Urheber dieses Experiments jetzt zur Aufgabe, Eric den Wiedereinstieg ins Leben zu erleichtern. Alle Spenden und durch das Video erzielte Werbeeinnahmen gehen direkt an Eric. Also, draufklicken und etwas Gutes tun!

Angeber-Fact: Der sogenannte World Giving Index zeigt an, in welchen Ländern die Menschen am großzügigsten und hilfsbereitesten sind. Erschreckend: Unter den zehn hilfsbereitesten Ländern findet sich keine einzige europäische Nation. Auf Platz eins steht USA.