#Erst putzen, dann wachsen

Der Putztrick ist so simpel wie genial, denn mehr als eine weiße Kerze braucht ihr nicht, damit eure Fugen im Bad wieder strahlend weiß werden. Reinigt dafür zunächst ganz normal die Fliesen. Dann nehmt ihr eine langstielige weiße Kerze zur Hand und reibt mit dem dochtfreien Ende die Fugen ab. Schwups sind die Verfärbungen verschwunden.

#Nicht nur schön, sondern auch praktisch

Wenn ihr die Fliesen überall dort wachst, wo Duschwasser hinspritzen kann, habt ihr außerdem nicht nur den optischen Effekt, sondern auch noch einen praktischen Schutzfilm auf den Fugen. So haben Schimmel und Verfärbungen in Zukunft keine Chance mehr!

Angeber-Fact: Bei hartnäckigem Schimmelbefall der Fugen hilft Wachs leider nicht mehr. In diesem Fall sollten spezielle Schimmelentferner zum Einsatz kommen oder die Fliesen-Zwischenräume neu verfugt  werden. Übrigens: Ab 70 Prozent Luftfeuchtigkeit im Raum wird’s kritisch – dann bildet sich besonders schnell Schimmel.