- Bildquelle: Youtube.com/storyful © Youtube.com/storyful

Gestrandet am Flughafen

Das Ensemble des State Street Ballets befindet sich auf der Durchreise: In verschiedenen Städten der USA führen die Tänzer den Nussknacker auf. Doch am Denver Flughafen kommt es schließlich zum Stopp. Ihr Flug hat fünf Stunden Verspätung. Für die Crew ist das jedoch kein Grund zu verzweifeln, sie nutzen die gewonnene Zeit einfach für eine lustige Trainingseinheit.

Das Denver-Flughafen-Ballett ist geboren

Kreativ wie die Tänzer sind, schauen sie sich am Flughafen um und finden den perfekten Ort für eine spontane Aufführung – es muss schließlich nicht immer die große Bühne sein. Auf dem Laufband, auf dem die anderen Passagiere zu ihren Terminals eilen, beginnen die Künstler, ihre Moves darzubieten. Und zu unserem Glück nahm einer von ihnen diese Performance mit der Kamera auf.

Athletisch-grazil

Von Hebefiguren bis hin zu klassischen Ballettpositionen zeigen die Tänzer in Alltagskleidung ihr großes Können und lassen sich dabei auch nicht vom Tempo des Laufbandes oder der anderen Fluggäste irritieren. Diese wiederum scheinen kaum wahrzunehmen, was um sie herum passiert. Umso amüsanter sind die Aufzeichnungen des Flughafen-Ballets auf YouTube – aber schaut doch einfach selbst.

Angeber-Fact: Ballett macht nicht nur gelenkig, sondern auch nett. Das ergab eine Studie des Londoner Psychologen Konstantinos Petrides. Je besser die Ballettschritte der untersuchten Schüler saßen, desto höher waren auch die emotionalen und sozialen Fähigkeiten.