- Bildquelle: pixabay © pixabay

#Amazon bestätigt heftige Preisschwankungen

Wer regelmäßig auf Amazon bestellt, dem ist es sicherlich schon aufgefallen: Die Preise bei gewissen Produkten schwanken extrem und verändern sich zum Teil mehrmals täglich. Das bestätigte jetzt auch Amazon-Deutschland Chef Ralf Kleber im Interview mit der "Rheinischen Post". Wie sehr der Verbraucher von der Preispolitik betroffen ist, zeigt ein konkreter Fall einer aktuellen Untersuchung. Demnach pendelte der Preis einer Kamera in kürzester Zeit zwischen 700 und rund 1.690 Euro.

#Wann könnt ihr die größten Schnäppchen machen?

Beobachtungen haben gezeigt: Die meisten Preiserhöhungen bei Amazon finden zwischen 8 und 12 Uhr statt sowie abends. Für echte Schnäppchenjäger heißt das also, dass sie tagsüber und nach Mitternacht am meisten sparen können. Zu diesen Uhrzeiten bleiben die Preise relativ stabil.

Angeber-Fact: Die Politik der schwankenden Preise scheint sich für Amazon auszuzahlen. Das Unternehmen konnte seinen weltweiten Umsatz von 34,2 Millionen US-Dollar im Jahr 2010 auf beachtliche 88,99 Millionen US-Dollar in 2014 steigern.