Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Campingzubehör im Test

Camping wird immer beliebter – und zwar zu jeder Jahreszeit. Damit der Urlaub mit Zelt oder Wohnwagen möglichst angenehm verläuft, gibt es mittlerweile eine riesige Palette an Campingzubehör. Wir haben das Outdoor-Equipment für die Reise getestet.

28.08.2012 10:00 | 6:11 Min | © Sat.1

Mobiler Heißlufttrockner als Campingzubehör

Camper wissen es, angehende Outdoor-Urlauber werden es schnell merken: hin und wieder schlechtes Wetter – das gehört zum Zelten dazu. Wenn Hosen, Shirts und Handtücher nass geworden sind, ist guter Rat oft teuer. Abhilfe schaffen soll hier ein mobiler Heißlufttrockner. Den Campingartikel gibt es für 27 Euro. Aufgebaut ist er leicht: Der Trockner besteht aus einem Faltsack, der sich automatisch aufstellt. Lediglich die Kleiderstangen müssen noch installiert und das mitgelieferte Heißluftgebläse muss angeschlossen werden. Dann kann es auch schon losgehen. Einfach die Wäsche an den speziellen Wäschebügeln mit Klammern aufhängen, die für eine optimale Verteilung des Gewichts sorgen sollen. Den Reißverschluss schließen und das Gebläse anstellen. Aber funktioniert die Campingausrüstung auch? Oh ja! Wirklich stromfreundlich dürfte der Heißlufttrockner allerdings nicht sein.

Super Campingzubehör: Die Campingdusche 

Schon länger zum Sortiment der Camping-Gadgets gehört die mobile Campingdusche. Sie kostet nur zehn Euro und fasst 40 Liter. Mit der mitgelieferten Schnur kann der Wassersack an einem Ast befestigt werden. Dann muss noch der Duschschlauch angeschlossen und der Sack befüllt werden. Wasser marsch! Der Inhalt genügt problemlos für zwei Haarwäschen. Daumen hoch!

Campingzubehör für Stromgeräte

Gemütliches Zelt, aber kein Strom? Abhilfe soll hier ein Stromspeicher für Unterwegs schaffen. Das solarbetriebene Panel mit Speicher kostet 45 Euro. Ist das Campingzubehör erst einmal aufgebaut, muss die Solarzelle lediglich noch zur Sonne ausgerichtet werden. Schon kann ein beliebiges Stromgerät, etwa ein leeres Handy, an den Speicher angeschlossen werden. Ein wenig Geduld müssen stromhungrige Urlauber allerdings mitbringen, wirklich schnell kann das Gerät nicht arbeiten. Dennoch hält der Campingartikel, was er verspricht: Das Handy ist wieder aufgeladen.

Umkleideponcho: Sinnvolles Campingzubehör?

Kurios ist auch dieses Produkt aus dem Sortiment des Campingbedarfs: ein Umkleideponcho. Er soll dabei helfen, sich auf einem vollen Zeltplatz umzuziehen, ohne dabei Haut zu zeigen. Das Wechseln einer Hose funktioniert tatsächlich relativ problemlos, spätestens beim Wechsel des Oberteils verwandelt sich der Umkleideponcho allerdings in eine Zwangsjacke. Dieses Campingzubehör ist nicht wirklich zu empfehlen.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden